AA

Jahresrückblick Dezember 2015

©AP/Casions Austria/VOL.AT - Paulitsch
Der letzte Monat des aktuellen Jahres war geprägt durch die Bürgermeister-Stichwahlen in Hohenems und Bludenz. Aber auch eine Bombendrohung und glückliche Geschwister sorgten im Ländle für Gesprächsstoff.

Platz 1: Wahlsiege für Egger und Katzenmayer

Am 20. Dezember waren die Bürger in Hohenems und Bludenz noch einmal aufgerufen ihre Stimme abzugeben. In Bludenz blieb alles beim Alten: Mandi Katzenmayer (ÖVP) konnte sich mit 54,56 Prozent der Stimmen gegen seinen Kontrahenten Mario Leiter (SPÖ) durchsetzen. In Hohenems hingegen gibt es einen Wechsel: Dieter Egger (FPÖ) sicherte sich 55,75 Prozent der Stimmen und übernimmt damit das Bürgermeisteramt von Richard Amann (ÖVP).

Stichwahl-650
Stichwahl-650

Platz 2: Geschwister räumen in Casino Bregenz ab

Ein spontaner Casinobesuch machte vier Geschwister unglaublich glücklich und auch noch reich. Das Quartett knackte am Automaten den Jackpot und gingen mit 1.148.477,55 Euro nach Hause.

Casinos Bregenz
Casinos Bregenz ©Casinos Bregenz

Platz 3: Bombendrohung am Feldkircher Sparkassenplatz

Am 10. Dezember wurde der Sparkassenplatz in Feldkirch wegen einer Bombendrohung gesperrt. Ein Unbekannter hatte gegenüber Passanten eine Bombe erwähnt. Der Platz wurde von einer Hundestaffel und sprengstoffkundigen Polizisten durchsucht – es wurde kein Sprengsatz entdeckt.

Platz 4: Alexander Pointner trauert um Tochter Nina

Am 18. Dezember verstarb Nina Pointner in einer Tiroler Reha-Klinik. 13 Monate lag die 17-Jährige nach einem Selbstmordversuch mit schweren Hirnschäden im Wachkoma. Im November 2015 sprach der Ex-ÖSV-Skisprungtrainer zum ersten Mal über den Suizidversuch seiner Tochter. “Nina war bereits sechs Wochen in psychiatrischer Behandlung, es hat allerdings keinerlei Anzeichen gegeben, dass es so akut werden kann.”

Platz 5: Auf Straße liegender Mann von Auto überrollt

Am 27. Dezember wurde ein Mann, der auf der Dornbirner Gütlestraße gelegen sein soll, von einem 67-jährigen Autofahrer überrollt und dabei schwer verletzt. Den dunkel gekleideten Mann habe der Pkw-Lenker zu spät bemerkt – ein Alkoholtest verlief negativ.

ABD0214-20141127(2)
ABD0214-20141127(2)

Platz 6: Vorarlberger IS-Kämpfer im Irak getötet

Ein 33-Jähriger bezahlte seinen Kampf für den Islamischen Staat mit seinem Leben. Der Weißrusse dürfte seit 2004 in Vorarlberg gelebt haben. Die kurdischen Kämpfer fotografierten unter anderem seinen österreichischen Aufenthaltstitel.

titelbild
titelbild

Platz 7: Massenkarambolage sorgt für kilometerlangen Stau

Eine Massenkarambolage sorgte am 9. Dezember für massiven Stau auf der A14. Ein 29-Jähriger musste in Richtung Deutschland auf Höhe Klaus wegen Kolonnenverkehr auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen. Das nachfolgende Fahrzeug und in Folge vier weitere Fahrzeuge fuhren auf den jeweils vor ihnen fahrenden Pkw auf.

ABD0098-20141022(2)
ABD0098-20141022(2)

Platz 8: Wiesenbrand in Götzis

Im Bereich der Aussichtsplattform Zwurms ist am 14. Dezember aus noch ungeklärten Gründen ein Wiesenbrand ausgebrochen. Betroffen war eine Fläche von 100 mal 100 Metern.

Platz 9: Fotos manipuliert und auf Pornoseite gestellt

Mehr als 1400 Fotos von Frauen soll ein Mann aus der Oberpfalz manipuliert und auf Pornoseiten gestellt haben. Die Bilder soll er entweder selbst gemacht oder aus Internet-Netzwerken wie Facebook kopiert haben.

Bilderbox/Symbolbild
Bilderbox/Symbolbild ©Bilderbox/Symbolbild

Platz 10: Fury nennt Klitschko “Betrüger”

Bereits im Mai soll es möglicherweise einen Rückkampf zwischen Tyson Fury und Wladimir Klitschko geben. Fury machte unterdessen dem Ex-Weltmeister schwere Vorwürfe. “Aus sicherer Quelle hatte ich Informationen, im Umkleideraum kein Wasser anzurühren, weil es mit Drogen versetzt sein könnte.” Aus diesem Grund sei er fast dehydriert, weil er Angst vor einem positiven Dopingtest gehabt habe.

fa8aa8e7586a4171821ac36b942c75f5-56b8a72b1cd44678904e7df84972fedc-0
fa8aa8e7586a4171821ac36b942c75f5-56b8a72b1cd44678904e7df84972fedc-0
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jahresrückblick Vorarlberg 2015
  • Jahresrückblick Dezember 2015
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen