Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jahreshauptversammlung der Stadtmusik

Ehrung für vorbildliche Probenpräsenz.
Ehrung für vorbildliche Probenpräsenz. ©Stadtmusik Bludenz
Ensemble "TUEUPOHO"

Zum Abschluss des Vereinsjahres 2011 hielt die Stadtmusik am Sonntag, den 15.01.2012, im Stadtsaal Bludenz ihre Jahreshauptversammlung ab. Zahlreiche Gäste aus Politik, befreundeten Vereinen und dem Vorarlberger Blasmusikverband waren der Einladung gefolgt. Ihnen wurde ein abwechslungsreicher Nachmittag geboten, der einige Veränderungen für den Verein mit sich brachte.
DI (FH) German Walch übergab nach fünfjähriger Tätigkeit als Vizeobmann sein Amt an Mathias Burgstaller. Dem scheidenden Vizeobmann Walch gilt ein besonderer Dank, der sein Amt aufgrund beruflicher Gründe nicht mehr weiterführen kann. Des Weiteren besitzt die Stadtmusik ein neues Chronistenteam bestehend aus Alexandra Fleisch, German Walch, Gerd Kammerlander und Willi Burtscher sowie den Posten der Jugendreferentin durch Katharina Stückler BA. Auch den Ausschussmitgliedern, die mit dieser Jahreshauptversammlung ihr Amt niedergelegt haben, wird ein großes Dankeschön für ihre Arbeit in den letzten Jahren ausgesprochen.
Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag vom Ensemble TUEUPOHO, bestehend aus Peter Muther, Mathias Burgstaller, Christoph Gell und Christina Muther.
Im abgelaufenen Vereinsjahr hatte die Stadtmusik 118 Termine zu bestreiten, zu denen Proben, Ausrückungen und Konzerte zählten. Zu den Highlights gehörten das 130-Jahre Jubliäum der Brauerei Fohrenburg, das Kirchenkonzert, das Parkfest sowie das traditionelle Cäciliakonzert.
Dass die Mitglieder der Stadtmusik viel Freude am Musizieren haben, beweist die Tatsache, dass nicht weniger als 18 Musiker als Auszeichnung für vorbildliche Präsenz ein Probenglas erhalten haben. Die höchste Präsenz schaffte Mag. Willi Burtscher – er fehlte kein einziges Mal!
Die Jugendarbeit liegt der Stadtmusik sehr am Herzen. Auch dieses Jahr durfte sich der Verein über neue Mitglieder in Ihren Reihen freuen. Verstärkt wurde das Klarinettenregister mit Sara Kapeller, Laura Ludescher, Lea-Maria Peter, Verena Strieder und Moritz Wachter.
Des Weiteren kann sich die Stadtmusik über eine Wiederaufnahme von Wilfried Hilbrand freuen.
Bei der Versammlung konnte die Stadtmusik Bludenz sieben Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Seit 40 Jahren unterstützt Günther Brenner das Flügelhornregister und zählt zu den verlässlichsten Mitgliedern des Vereins. Für 10 Jahre wurden Daniela Walch, Alois Tschanun, David Roth, Jürgen Vonbank, Raimund Groinig und Benjamin Furlan geehrt.
Die Vorschau auf das Vereinsjahr 2012 verspricht wieder musikalische Höhepunkte, die den Musikerinnen und Musikern all ihr Können abverlangen werden. Im Kalender stehen einerseits die geschätzten und gewohnten Anlässe wie Faschingsumzug, Funkenabbrennen, der Weckruf zum Staatsfeiertag und Allerheiligen. Andererseits feiert in diesem Jahr das Tonkraftwerk ihr 10-jähriges „Jubliäumskonzert“ am 22. April 2012 mit den Musikern von Sonus Brass. Die Cäciliakonzerte am 24./ 25.11.2012 versprechen einen wahren Ohrenschmaus. Weiters verwöhnt sie die Stadtmusik beim Städtlefrühschoppen am 5.05.2012 und beim Parkfest am 13.07.2012 (Ersatztermin 14.07.2012) sowie beim 2. Bludenzer Oktoberfest am 29.9.2012 mit böhmischen Klängen der Bauernkapelle sowie Bewirtung durch die Mitglieder der Stadtmusik.
Weitere Infos unter www.stadtmusik-bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Jahreshauptversammlung der Stadtmusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen