Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

It´s Hockeytime

Erleichterung bei den Cracks nach errungenem Sieg
Erleichterung bei den Cracks nach errungenem Sieg ©S.M.
Spannung bis zur letzten Sekunde im Aktivpark. Im VEHL 1 Schlagerspiel behält EHC Eurojobs Montafon gegen SC Hohenems 2 mit 3:2 (1:1; 1:0; 1:1) die Oberhand. 

Nach vier Minuten bringt Usubelli Hohenems 0:1 in Führung. Montafon bleibt in Gegenstößen gefährlich. So fällt dann auch der 1:1 Ausgleich. Torschütze Kinzel.

Im zweiten Drittel dominiert Montafon. Zählbares bleibt zunächst aus. Hohenems wittert das Glück in schnellen Vorstößen, jedoch Monafon Goalie Marco Knobel hält den Kasten sauber. Eine Minute vor der Pause ist es so weit. In Überzahl drückt Rauter zum 2:1 ab.

Der Schlussabschnitt läuft für Montafon. Alle Versuche der Emser, das Spiel zu drehen, scheitern. Eine Minute vor Schluss ersetzen sie den Goalie durch einen Feldspieler. Prompt befördert Cechovic den Puck zum 3:1 ins leere Tor. Der 3:2 Anschlusstreffer 17 Sekunden vor Schluss dient der Ergebniskosmetik.

Kann Montafon den Erfolgslauf am 28.12. im Spiel gegen die starken DEC Juniors fortsetzen? Ab 17:30 fällt im Aktivpark die Entscheidung.

Tore: Pavel Kinzel, Dominik Rauter, Dusan Cechovic bzw. Domingo Usubelli, Benjamin Staudach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen