AA

Italien: Erhöhung der Flugsicherheit

Nach den Flugzeugkatastrophen der vergangenen Tage will Italien die Sicherheitsvorkehrungen erhöhen. Ende August Treffen mit den Verantwortlichen der zivilen Luftfahrtbehörde.

Organisiert wird das Treffen von Italiens Verkehrsminister Pietro Lunardi. „Wir können noch viel unternehmen, um die Sicherheitsstandards zu verbessern“, sagte der Politiker. Der italienische Verkehrsminister lobte den Vorschlag von EU-Verkehrsminister Jacques Barrot, bis Jahresende im Internet eine „Schwarze Liste“ von gefährlichen Fluggesellschaften zu veröffentlichen. „Die Strategie für eine stärkere Sicherheit im internationalen Flugbereich muss aus Brüssel koordiniert werden.“

Bei der Notwasserung eines Flugzeugs der tunesischen Airline Tuninter waren am 6. August vor Sizilien 13 Passagiere tot geborgen worden, 23 weitere, darunter der Pilot, wurden verletzt. Drei Personen werden noch vermisst. Der Flugschreiber, der Auskunft über die Unglücksursache geben könnte, wurde zusammen mit dem Cockpit und dem Heck der Maschine in 1.440 Metern Tiefe geortet, berichteten italienische Medien am Freitag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italien: Erhöhung der Flugsicherheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen