AA

Israelischer Botschafter in Hohenems

Dir. Hanno Loewy (l.) und Bgm. Richard Amann (r.) mit Botschafter Aviv Shir-On im Jüdischen Museum.
Dir. Hanno Loewy (l.) und Bgm. Richard Amann (r.) mit Botschafter Aviv Shir-On im Jüdischen Museum. ©TF

Hohenems. Aus Anlass der Eröffnung der Jüdischen Filmwochen stattete der neue israelische Botschafter in Österreich, Aviv Shir-On, auch dem Jüdischen seinen ersten Besuch ab.
Aviv Shir-On, der von 2004 bis 2006 Israel als Botschafter in der Schweiz vertrat, war bis zum Antritt seiner neuen Funktion als Diplomat in Österreich als Stellvertretender Generaldirektor des Außenministeriums in Jerusalem für Medien und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
Direktor Hanno Loewy und Bürgermeister Richard Amann begrüßten den Diplomaten im Jüdischen Museum Hohenems, wo neben einer Führung durch die Dauerausstellung auch eine Pressekonferenz mit Vorarlberger Journalisten auf dem Programm stand.
Er suche gerade auch den Kontakt zu den Bundesländern, betonte Aviv Shir-On, der am Abend des Museumsbesuchs auch die “Jüdischen Filmwochen Vorarlberg” im Bregenzer Metro-Kino offiziell eröffnete. Neben Kooperationen im Bereich Jugend, Wirtschaft und Tourismus sei gerade der Bereich Kultur geeignet, Brückenschläge zwischen den Menschen zu schaffen, meinte der Repräsentant des Staates Israel in Wien und betonte, dass Gemeinschaftsprojekte wie die “Jüdischen Filmwochen” beispielsweise ein vielgestaltigeres, facettenreicheres Bild des Lebens in Israel zeichnen als das Thema der Grenzkonflikte, wie es die Medienberichterstattung dominiert.

Jüdische Filmwochen

Das Festival “Jüdische Filmwochen Vorarlberg” versammelt an mehreren Spielorten in Vorarlberg (Metrokino Bregenz, Weltlichtspiele und Spielboden Dornbirn, TaS-Kino Feldkirch und Jüdisches Museum Hohenems) von 17.11. bis 1.12. ausgewählte Filme zum Thema “Tel Aviv. Die ersten 100 Jahre”.

Der Abschluss der filmischen Reihe findet am Dienstag, den 1. Dezember um 19.30 Uhr im Jüdischen Museum statt: Regisseurin Nurit Sharett zeigt unter dem Titel “Tel Aviv, Independence Day” mehrere Kurzfilme und berichtet im Gespräch mit den Besucher(innen) über ihre Auseinandersetzung mit der israelischen ebenso wie palästinensischen Gegenwart.

Do, 26.11.2009, 19.30, FKC Dornbirn
Alila
Regie: Amos Gitai | Israel 2003 | 122 min | OF mit engl. UT
Einführung durch Ronny Loewy (Frankfurt am Main)

Do, 26.11.2009, 20.00, Spielboden Dornbirn
The Flying Camel
Regie: Rami Na’aman | Israel 1994 | 122 min | OF mit eng. UT

Do, 26.11.2009, 21.30, TaS-Kino Feldkirch
The Bubble
Regie: Eytan Fox | Israel 2006 | 114 min | OF mit dt. UT

Fr, 27.11.2009, 20.00, Spielboden Dornbirn
Dear Mr. Waldman
Regie: Hanan Peled | Israel 2007 | 86 min | OF mit eng. UT
Einführung durch Ronny Loewy (Frankfurt am Main)

Fr, 27.11.2009, 21.30, FKC Dornbirn
Shuroo
Regie: Savi Gavison | Israel 1991 | 85 min | OF mit dt. UT

Sa, 28.11.2009, 22.00, Filmforum Bregenz
The Bubble
Regie: Eytan Fox | Israel 2006 | 114 min | OF mit dt. UT

Di, 1.12.2009, 19.30, Jüdisches Museum Hohenems
Tel Aviv Independence Day
Kurzfilme von Nurit Sharett
Identity | Israel 2003 | 6’12 min
Tel Aviv, Independence Day | Israel 2003 | 8 min
A Video-Letter to Jacqueline | Israel 2003 | 15 min
Winter at Last | Israel 2005 | 22 min
anschließend Gespräch mit Nurit Sharett (Tel Aviv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Israelischer Botschafter in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen