Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israel will Arafat nicht nach Bethlehem lassen

Die israelische Regierung will auch in diesem Jahr Palästinenser-Präsident Yasser Arafat nicht zur Christmesse nach Bethlehem lassen.

Regierungsberater Raanan Gissin sagte am Sonntag, Arafat unternehme immer noch nicht genug, um „den Terror zu stoppen“. „Er bleibt, wo er ist“, sagte Gissin. „Wir werden Arafat nicht nach Bethlehem gehen lassen.“ Kurz vorher hatte Arafat der Nachrichtenagentur Reuters gesagt, er werde versuchen am Heiligen Abend von Ramallah aus nach Bethlehem zu gelangen. „Es ist meine Pflicht, dort zu sein“, sagte Arafat.

Bis zum vergangenen Jahr hat der Moslem Arafat immer an der Christmesse in Bethlehem teilgenommen, seit die Stadt 1995 unter palästinensische Verwaltung gestellt wurde. Seit einem Jahr muss er die meiste Zeit in seinem Amtssitz in Ramallah verbringen. Er hat die Vorwürfe Israels zurückgewiesen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel will Arafat nicht nach Bethlehem lassen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.