AA

Israel sperrt Straßen im Gaza-Streifen

Nach einem palästinensischen Raketenangriff auf die Stadt Sderot haben die israelischen Streitkräfte am Donnerstag die wichtigsten Straßen im Gazastreifen gesperrt.

Bei einem Militäreinsatz im Flüchtlingslager Rafah wurden nach palästinensischen Angaben erneut mehrere Häuser zerstört. Die israelischen Streitkräfte wiesen diesen Vorwurf zurück, AP-Fotografen hielten jedoch fest, wie Einwohner des Lagers Möbel und Kleidung aus Gebäudetrümmern bargen.

Bei früheren Militäreinsätzen in dem Flüchtlingslager an der ägyptischen Grenze waren bereits mehrere hundert Häuser zerstört worden. Israel begründet dies mit der Suche nach Tunneln, durch die militante Palästinenser Waffen aus Ägypten in den Gazastreifen schmuggeln sollen.

Bei dem Raketenangriff auf die Stadt Sderot kam niemand zu Schaden, ein Geschoss schlug in den Schuppen eines Hauses ein, ein zweites ging auf einem Feld nieder. Sderot liegt nur zwei Kilometer nördlich des Gazastreifens und wird immer wieder von militanten Palästinensern beschossen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel sperrt Straßen im Gaza-Streifen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.