AA

Israel: 20.000 protestieren gegen Gaza-Rückzug

Mehr als 20.000 Menschen haben sich am Montag im Süden Israels zu einer Großdemonstration gegen den geplanten Rückzug aus dem Gazastreifen versammelt. Tausende strömten am Nachmittag in der israelischen Stadt Netivot zusammen.

Etwa 20.000 Polizisten und Soldaten sollten die Demonstranten daran hindern, zum nahen Kontrollpunkt Kissufim, dem Zugang zu den Siedlungen im Gazastreifen, zu marschieren. Der Siedlerrat Jesha hatte zu einem Marsch zum Großsiedlungsblock Gush Katif im Gazastreifen aufgerufen.

Zunächst hatten es wegen der Sicherheitsvorkehrungen und scharfer Kontrollen rund um Netivot nur einige hundert Demonstranten auf den Sammelplatz in der Stadt geschafft. Später ließen die Sicherheitskräfte den Massenansturm zu. Tausende Demonstranten hatten zuvor stundenlang in Autos und Bussen ausgeharrt.

Viele von ihnen trugen T-Shirts mit der Aufschrift „Ein Jude vertreibt keinen Juden“. Bei dem ab Mitte August geplanten Rückzug sollen alle 21 Siedlungen im Gazastreifen und vier weitere im Norden des Westjordanlands geräumt werden. Davon sind insgesamt rund 8.500 Siedler betroffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel: 20.000 protestieren gegen Gaza-Rückzug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen