Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Island: Erstes Walfangschiff ausgelaufen

Nach der Entscheidung Islands für eine Wieder-aufnahme des kommerziellen Walfangs ist das erste Schiff bereits zur Jagd ausgelaufen. Das berichtet die internationale Meeresschutz-organisation Oceana.

Der erste Walfänger habe das Jagdgebiet erreicht und befinde sich rund 200 Meilen (320 Kilometer) süd-westlich von Island. Am Mittwoch habe das Schiff den Hafen in Reykjavik verlassen.

Island hatte am Dienstag angekündigt, 30 Zwergwale und neun Finnwale für die Jagd freizugeben. Das Land will in dieser Walfangsaison zudem 39 weitere Wale im Rahmen eines als wissenschaftlich bezeichneten Fangprogramms töten. Nach der Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs will Island den „wissenschaftlichen“ Walfang im kommenden Jahr beenden. Wie Nachbar Norwegen argumentiert Island, weiter wachsende Zwergwal-Populationen würden die Fischbestände im Nordatlantik bedrohen.

Island hatte mit seiner Entscheidung internationale Kritik ausgelöst. Ein Moratorium der Internationalen Walfangkommission (IWC) – an das Island sich nicht gebunden fühlt – verbietet den kommerziellen Walfang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Island: Erstes Walfangschiff ausgelaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen