IS droht mit Ermordung von französischer Geisel in Algerien

©AP
Zu der Entführung eines Franzosen in Algerien haben sich Islamisten mit Verbindungen zur Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannt. In einem am Montagabend aufgetauchten Video drohte die Gruppe Jund al-Khilifa mit der Ermordung ihrer Geisel binnen 24 Stunden, sollte Paris nicht seine Luftangriffe gegen den IS im Irak stoppen.

Der 55-jährige Franzose war den Extremisten am Sonntag beim Wandern in der Kabylei in die Hände gefallen und ist auf dem Video zu sehen. Der Mann stellt sich darin mit Namen vor und gibt an, am 21. September entführt worden zu sein. Er appelliert an den französischen Präsidenten Hollande alles zu tun, um ihn aus dieser Situation zu befreien. “Ich bin in der Hand von Jund al-Khilifa, einer algerischen bewaffneten Gruppierung. Sie halten mich als Geisel.” Das französische Außenministerium konnte am Montag noch nicht bestätigen, ob das Video authentisch ist. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • IS droht mit Ermordung von französischer Geisel in Algerien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen