AA

Iran: Annan sagt Besuch ab

UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat seinen für kommende Woche geplanten Besuch im Iran am Freitag abgesagt. Grund sind die jüngsten Spannungen nach den Israel-feindlichen Äußerungen von Staatspräsident Mahmoud Ahmadinejad.

Dieser hatte erklärt, Israel müsse von der Landkarte verschwinden. Im Moment sei nicht die richtige Zeit für einen Besuch im Iran, erklärte Annans Sprecher Stephane Dujarric. Annan reist in der kommende Woche in den Nahen Osten.

Der Iran steht international unter Druck, seit Präsident Ahmadinejad in der vergangenen Woche zur Zerstörung Israels aufgerufen hatte. Der UNO-Sicherheitsrat verurteilte die Aussagen. Annan beginnt an diesem Wochenende eine Reise, die ihm von 11. bis 13. November auch in den Iran hätte führen sollen. Er wird nun nur nach Ägypten, Saudi-Arabien, Tunesien und Pakistan reisen. Annan wird auch einen Stopp in Paris einlegen, um Frankreichs Präsident Jacques Chirac zu treffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Iran: Annan sagt Besuch ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen