AA

Irakische Kurden wollen Unabhängigkeit

Mehr als zwei Millionen Kurden im Irak wollen die Abhaltung eines Referendums über die Unabhängigkeit der kurdischen Nordprovinzen erreichen.

Eine entsprechende Petition an die UN und die US-Verwaltung in Bagdad wurde von Vertretern der Initiatoren in Genf präsentiert. Sieben Millionen Menschen im Nordirak sollten die Möglichkeit bekommen, selbst zu entscheiden, ob sie einen souveränen Kurdenstaat gründen oder in einem irakischen Bundesstaat leben wollen. Für den morgigen Samstag haben die Organisatoren weltweite Demonstrationen für die Unabhängigkeit angekündigt.

In den drei irakischen Nordostprovinzen Arbil, Sulaimaniya und Dohuk war nach dem Golfkrieg 1991 unter westlichem Schutz eine kurdische Selbstverwaltung entstanden, auf die Bagdad keinen Zugriff hatte. Abgesichert wurde die kurdische Selbstverwaltung von den USA und Großbritannien, die das Gebiet nördlich des 36. Breitengrades zur „Flugverbotszone“ erklärt hatten.

Der irakische Kurdenführer Jalal Talabani hatte sich zuletzt für eine föderative Staatsordnung im Irak unter Einschluss der kurdischen Gebiete ausgesprochen. Der Chef der „Patriotischen Union Kurdistans“ wies die Befürchtung zurück, die Kurden könnten einen eigenen Staat ausrufen. Für einen solchen Fall hat die Türkei bereits mit einer militärischen Intervention gedroht. Bezüglich des Streits um die nordirakische Stadt Kirkuk hielt Talabani an der kurdischen Forderung fest, dass die Araber, die unter dem Regime von Saddam Hussein dort angesiedelt wurden, die Stadt verlassen müssten.

Vor sechs Wochen war es in der von Arabern, Kurden, Turkmenen und Chaldäern bewohnten Stadt Kirkuk, die von den Kurdenparteien als Teil des Kurdengebietes angesehen wird, zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Kurden und den anderen ethnischen Gruppen gekommen. US-Zivilgouverneur Paul Bremer verschob daraufhin zum Ärger der Kurdenparteien die Klärung der Statusfrage für die Ölstadt auf frühestens 2005. In dem von den USA eingesetzten Regierungsrat in Bagdad, dem auch Talabani angehört, haben sich die Spannungen zwischen Kurden und Arabern inzwischen verschärft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irakische Kurden wollen Unabhängigkeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.