Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Irak: USA bitten Japan um Verlängerung

Die USA haben einem Zeitungsbericht zufolge um eine Verlängerung des japanischen Truppeneinsatzes im Irak gebeten. Japan hatte im vergangenen Dezember entschieden, die etwa 550 Soldaten ein weiteres Jahr im Irak zu lassen.

Nach einem schweren Bombenanschlag auf einen japanischen Militärkonvoi nahe der südirakischen Stadt Samaua am vergangenen Donnerstag waren in Japan allerdings die Sicherheit der Soldaten sowie ein möglicher früherer Abzugstermin diskutiert worden.

Die Zeitung „Asahi Shimbun“ berichtete aus Regierungskreisen, das US-Außenministerium habe bei den japanischen Kollegen wegen einer Verlängerung über das Jahresende hinaus vorgefühlt. Der Zeitung zufolge sei der US-Vorschlag im japanischen Außenministerium am vergangenen Montag diskutiert, aber keine Entscheidung getroffen worden. „Am Ende wird es ein politischer Entschluss sein“, zitierte die Zeitung einen Ministeriums-Vertreter.

Nach dem Anschlag in Samaua hatte Ministerpräsident Junichiro Koizumi gesagt, die Regierung erwäge keinen vorzeitigen Abzug.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: USA bitten Japan um Verlängerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen