AA

Irak: Angriff auf Menschenmenge in Bagdad

Eine Gruppe bewaffneter Männer hat am Freitag im Südosten der irakischen Hauptstadt Bagdad in eine Menschenmenge geschossen und dabei mindestens eine Person getötet. Weitere 14 Menschen seien verletzt worden.

Die Angreifer eröffneten aus einem Minibus heraus das Feuer, verlautete aus dem irakischen Innenministerium. Der Überfall richtete sich gegen Arbeitssuchende, die in dem Stadtviertel Jadida auf eine Job-Vermittlung warteten. Am Mittwoch hatte sich ein Selbstmordattentäter inmitten von arbeitssuchenden Irakern in Bagdad in die Luft gesprengt und dabei mindestens 112 Menschen mit in den Tod gerissen. Zu den mörderischen Anschlägen der vergangenen Tage bekannte sich die Terrororganisation Al-Kaida im Irak unter dem Jordanier Abu Musab al-Zarqawi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Angriff auf Menschenmenge in Bagdad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen