Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

iQ-Koch-Charity zugunsten von „Stunde des Herzens“

v. l. Geschäftsführer Markus Hagen mit Bürgermeister Dieter Egger und dessen Gattin Gertraud.
v. l. Geschäftsführer Markus Hagen mit Bürgermeister Dieter Egger und dessen Gattin Gertraud. ©Stadt Hohenems
 Vergangenes Wochenende fand mit der „iQ-Koch-Charity“ eine ganz besondere Veranstaltung für einen guten Zweck, im Rahmen der Geschäftseröffnung des Unternehmens „iQ solution Elektrotechnik“, statt.

Geschäftsführer Markus Hagen und Joe Fritsche („Stunde des Herzens“) hießen rund 35 Gäste herzlich zu einem Schaukochen willkommen, dessen Reinerlös einem an Krebs erkrankten Jungen gespendet wird. Koch Hermann Kölly bereitete Köstlichkeiten in vier Gängen zu und gab reichlich Tipps für das interessierte Publikum. Für musikalisch angenehme Stimmung sorgte Erik Frei – beide ehrenamtlich für „Stunde des Herzens“.

„iQ solution“ ist ein Fachunternehmen für Elektrotechnik und Elektroninstallation und bietet im neu bezogenen Geschäftslokal im Fischerweg 1 mit einer Schauküche Elektrogeräte zum Verkauf an. Markus Hagen war es von Anfang an wichtig, sich mit seinem Unternehmen sozial zu engagieren und mit „Stunde des Herzens“ hat er die für ihn passende Organisation dafür gefunden.
Der Abend brachte einen Spendenerlös von 1.000 Euro – Geld, welches die betroffene Familie gut gebrauchen kann.
„‚iQ solution‘ ist nicht nur ‚Elektrotechnik mit Verstand‘, sondern auch ‚Elektrotechnik mit Herz‘“, kommentierte Joe Fritsche die schöne Geste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • iQ-Koch-Charity zugunsten von „Stunde des Herzens“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen