AA

Investitionen in die Bregenzer Schulen

Schulsanierungen

Bregenz. Während den Sommerferien wurde im Bereich der Schulsanierungen vieles getan! Mit einer Gesamtsumme von 679.000 Euro wurden unter anderen Sanierungsmaßnahmen in der Volksschule Stadt, der Volksschule Augasse und der Hauptschule Rieden sowie der Hauptschule Vorkloster realisiert.

In die Sanierung des Flachdaches bzw. den Verbindungstrakt der Volksschule Stadt wurden 60.000 Euro investiert.
Außerdem konnte in der Volksschule Augasse die erste Teilsanierung der Turnhalle verwirklicht werden. Für eine Wärmedämmfassade und Fensterverglasungen wurden rund 190.000 Euro ausgegeben. In der Hauptschule Rieden wurde die Schulküche um 212.000 Euro erneuert und der Pausenhof bei der Sporthalle saniert.
Weiters wurden 64.000 Euro in die Heizungsanlage investiert. Ingesamt flossen 429.000 Euro in die Sanierungsmaßnahmen der Hauptschule Rieden und der Hauptschule Vorkloster.
Bereits 2009 wurde über eine halbe Million Euro für die Sanierungen in den Bregenzer Schulen eingesetzt.
Statement Baustadträtin Ingrid Hopfner: “Im heurigen Sommer wurde eine Summe von knapp 700.000 Euro in die Erhaltung und Erneuerung von Schulen investiert.”
Stadtrat Mag. Michael Rauth: “Als Schulerhalter bemüht sich die Stadt Bregenz mit den jährlichen Sanierungen Schule für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zu einem Wohlfühlraum zu machen, in dem Lernen und Unterrichten allen Freude bereitet.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Investitionen in die Bregenzer Schulen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen