Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Investieren in die Megatrends der Zukunft

Die Finanzmärkte beschäftigen sich derzeit intensiv mit der Analyse von Megatrends und der Frage, wie Anleger von diesen mächtigen Kräften profitieren können.
Mehr zum Thema

Was sind nun diese Megatrends? Megatrends sind starke soziale, umweltbezogene und technologische Veränderungen, die unsere Welt neu gestalten. Sie verändern die Art und Weise wie wir leben – bereits seit Jahrhunderten. Ein oft unterschätzter Treiber dieses Wandels sind soziale Medien, in dem Einzelpersonen immer mehr Einfluss auf ihr Umfeld ausüben. Was unter anderem in der immer schnelleren Informationsübertragung über digitale Netzwerke zum Ausdruck kommt und das künftige Konsumverhalten revolutioniert. Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen zwei Arten von Megatrends. Jene, die eine langsame Veränderung – über 15 bis 20 Jahre –  aufweisen und Trends, die das Potenzial haben, bestehende Produkte oder Dienstleistungen in nur wenigen Jahren zu ersetzen oder zu verdrängen, auch „disruptive“ Trends genannt. Wer sich noch an die analoge Entwicklung von Fotos erinnert, weiß, wie schnell diese Technik durch die Digitalkamera ersetzt wurde. Ähnlich der klassischen Handys, die in wenigen Jahren von den Smartphones verdrängt wurden. Auch wenn sich Wissenschaftler über die Veränderungsgeschwindigkeit einiger Megatrends uneinig sind, in einem Punkt stimmen sie alle überein: die Welt ist in einem beispiellosen Wandel begriffen.

In Trends investieren

Ich möchte hier jene Trends aufzeigen, für die die Finanzwelt bereits investitionstaugliche Produkte entwickelt hat.  Ein Trend, der schon seit fast 20 Jahren als solcher identifiziert wurde, aber erst seit einigen Jahren richtig an Fahrt gewinnt, ist die „Digitalisierung“, dazu gehören: die Automation im Allgemeinen, Robotertechnologie und künstliche Intelligenz (KI) im Speziellen, um die wichtigsten zu nennen. Hier bietet der Markt bereits die Möglichkeit, in die einzelnen innovativen Subtrends zu investieren. Wer lieber etwas breiter investieren möchte, wählt den übergeordneten Trend der Digitalisierung.

Der „demografische Wandel“ ist wohl der bekannteste Langfristtrend. Hier investieren Sie in die tiefgreifenden Veränderungen der Weltbevölkerung, einschließlich einer höheren Lebenserwartung und des Wachstums von Ballungszentren. Die Produkte der Subtrends tragen die klingenden Namen wie: „Innovation Healthcare“, „Smart ­Cities“ oder „Urbanisierung“. Ein Thema, das in den vergangenen Jahren besondere Aufmerksamkeit bekommen hat, ist die „Mobilität der Zukunft“ und die Frage: Wie werden wir in Zukunft unterwegs sein?  Eine Entwicklung zeichnet sich dabei schon ab: die Zukunft wird umweltfreundlicher und autonom sein.

Wie in Megatrends investieren?

Idealerweise bieten sich hierzu Fonds an. Ob klassisch oder börsengehandelt über ETFs ist nicht entscheidend. Etwas schwieriger wird für Privatanleger eine Investition direkt über Einzelaktien, weil die Auswahl zu diesen Themen äußerst komplex ist und eine hohe Risikobereitschaft erfordert.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Investieren in die Megatrends der Zukunft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.