AA

Intersky streicht Flüge nach Wien

©Sascha Schmidt
Friedrichshafen – Da die Fluglinie Intersky einen ihrer vier Flieger verkauft hat, wird die Strecke nach Wien nun nur noch einmal pro Tag, statt wie bisher dreimal, angeflogen. Dies wirkt sich auch negativ auf die Passagierzahlen des Flughafens Friedrichshafen aus.

Jürgen Amann, Sprecher des Flughafens Friedrichshafen, spricht von einem Rückgang des Passagieraufkommens um fünf Prozent, was sich auch auf die Ertragssituation des Flughafens auswirken könnte. “Wir benötigen etwa 800.000 Fluggäste pro Jahr, um ein positives Geschäftsergebnis zu erzielen”, weiß Jürgen Amann und verweist darauf, dass “der Flughafen zwar rote Zahlen schreibt, aber das operative Ergebnis seit vielen Jahren positiv ist.”

30.000 Passagiere zu wenig

Im Jahr 2010 haben 590.000 Passagiere in Friedrichshafen eingecheckt. Etwa 43.000 davon waren mit Intersky auf dem Weg nach Wien. Da nun aber zwei Drittel der Wien-Flüge gestrichen wurden, fehlen dem Flughafen etwa 30.000 Gäste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Intersky streicht Flüge nach Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen