AA

InterSky: 10 Prozent mehr Flüge ab April

Bregenz – Die Bodenseeairline InterSky baut ab dem Sommerflugplan 2010 ihr Angebot massiv aus. Wien und Köln/Bonn werden bis zu viermal pro Tag angeflogen, auch in die Business-Destinationen Berlin und Hamburg wird der Flugplan verdichtet.

Neu sind die Urlaubsziele Neapel und Calvi (Korsika), nach Pula (Kroatien) bietet InterSky erstmals einen Direktflug an. Aus Hamburg, Berlin und Köln geht‘s künftig via Friedrichshafen bequem nach Elba und Zadar, nach Elba auch von Wien aus.

InterSky, Österreichs größte Fluggesellschaft in Familienbesitz, bietet ab April um zehn Prozent mehr Flüge an als bisher. „Die Wirtschaftskrise haben wir dank eines sehr straffen Kostenmanagements und einer kontinuierlichen Steigerung der eigenen Effizienz gut überstanden. Jetzt gehen wir wieder in die Offensive”, kündigt InterSky-Geschäftsführer Claus Bernatzik an. Er spricht von einem „wirtschaftlich sinnvollen Wachstum”.

50.000 Passagiere mehr
Mit dem Sommerflugplan erreicht das InterSky-Angebot wieder den Stand vor Beginn der Wirtschaftskrise. Bernatzik rechnet mit 50.000 Passagieren zusätzlich im kommenden Jahr. Das wären ein Zuwachs von rund 25 Prozent und damit auch eine deutliche Steigerung der Auslastung. In Summe bietet die Airline im Sommer 2010 wöchentlich 52 Flüge zu 14 Destinationen an.

„Diese Frequenzsteigerungen stärken den Wirtschafts- und Tourismusstandort Bodensee. Die positive Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt deutlich, wie wichtig eine wettbewerbsfähige und gesunde Airline wie die InterSky für die gesamte Region ist”, betont Hans Weiss, Direktor des Bodenseeairports Friedrichshafen. Auch InterSky-Geschäftsführer Bernatzik lobt die „langjährige gute Partnerschaft mit dem Flughafen Friedrichshafen, die der gesamten Region zugute kommt”.

Preise erneut gesenkt
Eine Aufstockung der Frequenzen erfolgt vor allem für die Strecken nach Wien, Köln/Bonn, Berlin und Hamburg. „Diese Frequenzerhöhung ist insbesondere für Geschäftsreisende interessant. Unternehmen mit Corporate-Tarifen erhalten bei unverändert günstigen Preisen deutlich mehr Angebot”, schildert die Leiterin von Marketing und Sales bei der InterSky, Maria Bernatzik. „Unsere Tagesrandverbindungen machen Tagestrips in alle unsere Business-Destinationen möglich.”

Regulär sind alle Flüge über die Website bereits ab 49,99 Euro buchbar – das entspricht einer Preissenkung von bis zu 20 Prozent gegenüber den bisherigen Einstiegspreisen.

Frequenzerhöhung zu den Top-Destinationen
Die österreichische Hauptstadt wird ab April bis zu viermal täglich angeflogen. Die Verbindung um 9.55 Uhr und 14.30 Uhr ab Friedrichshafen, Rückflug aus Wien ab 11.50 Uhr und 16.30 Uhr werden künftig durchgehend von Montag bis Freitag geflogen.

Ebenfalls deutlich ausgebaut wird der Flugplan nach Köln/Bonn, das künftig drei- bis viermal täglich angeflogen wird. Die Zahl der Verbindungen wächst von 14 auf 19 pro Woche. Der zusätzliche Flug startet um 10.20 Uhr in Friedrichshafen. Der Rückflug nach Friedrichshafen erfolgt um 11.55 Uhr. Berlin und Hamburg sind künftig durchgehend von Montag bis Freitag dreimal täglich auf dem Programm. Die Flüge nach Dresden zweimal pro Woche werden eingestellt, um Kapazitäten für die zusätzlichen Flüge nach Berlin zu schaffen, das nur eineinhalb Autostunden von Dresden entfernt liegt.

Die steirische Landeshauptstadt Graz steht künftig auch samstags auf dem Flugplan. Mit einem Abflug in Friedrichshafen um 7.30 Uhr und einem Rückflug ab Graz startet um 18.45 Uhr werden sogar Tagesausflüge in die Steiermark möglich. Grund ist eine Charterkette von Graz nach Naxos, die InterSky für den Veranstalter Springer Reisen fliegt – eine Premiere für die österreichische Airline.

Neue Urlaubsregionen
Mit der Hafenstadt Neapel bedient InterSky ab dem 9. Mai nach einjähriger Unterbrechung wieder eine der wichtigsten Wirtschafts- und Tourismusdestinationen Süditaliens. Neapel besticht durch seine herrliche Lage am Meer, überragt vom Vesuv. Die charakteristische Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Umgebung der Stadt ist reich an Naturschönheiten und interessanten Ausflugszielen.

Urlaubsreisen nach Neapel bieten der langjährige InterSky-Partner High Life Reisen sowie für den Allgäuer Raum erstmals auch Berthold Reisen aus Kempten an. InterSky fliegt immer sonntags um 12.40 Uhr ab Friedrichshafen direkt nach Neapel. Der Rückflug startet um 15.25 Uhr.

Auf Korsika wechselt InterSky vom bisherigen Flughafen Bastia nach Calvi und bedient damit neu die nordwestliche Inselhälfte. Korsika ist besonders wegen seiner landschaftlichen Vielfalt reizvoll. Sandstrände wechseln sich ab mit schroffen Felsen und einer hochalpinen Bergwelt. InterSky fliegt Urlauber jetzt jeweils am Sonntag früh um 8.35 Uhr von Friedrichshafen direkt nach Calvi. Der Rückflug startet um 10.40 Uhr.

Aufgrund der positiven Zahlen im letzten Geschäftsjahr wird Pula ab Sommer 2010 immer sonntags als eigene Direktverbindung geflogen, bisher erfolgten die Flüge via Zadar. Die alte Römerstadt ist nicht nur kulturelles, sondern auch wirtschaftliches und politisches Zentrum der kroatischen Halbinsel Istrien. Die Flüge starten jeweils um 15 Uhr am Bodensee-Airport Friedrichshafen. Rückflug ab Pula ist um 17 Uhr.

Elba und Zadar ab Hamburg, Berlin und Köln/Bonn
Der Flugplan ab Sommer 2010 ermöglicht erstmals Flugverbindungen aus Hamburg, Berlin und Köln/Bonn nach Elba und Zadar. Elba ist zusätzlich von Wien aus buchbar. Urlauber erreichen die Reiseziele am Mittelmeer mit nur kurzem Aufenthalt in Friedrichshafen, ihr Gepäck wird automatisch durchgecheckt. Flüge sind im Zeitraum vom 12. Mai 2010 bis 29. September 2010 zum Preis ab 149 Euro(One-Way inklusive Taxen) buchbar.

InterSky ist die einzige Fluggesellschaft die Elba im Linienverkehr bedient. Mit dem neuen Sommerflugplan ist es nun jeweils am Mittwoch möglich aus fast dem ganzen deutschsprachigen Raum nach Elba zu fliegen. Wie bisher fliegt InterSky im Sommer auch von München und Zürich aus nach Elba. Zadar steht jeweils am Donnerstag und Samstag auf dem Flugplan.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • InterSky: 10 Prozent mehr Flüge ab April
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen