AA

Internationales Marinemanöver im Persischen Golf

Im Persischen Golf haben Marineschiffe aus 41 Staaten eine Minenräumübung unter Führung der Fünften US-Flotte begonnen. Der Iran reagiert mit erhöhter Alarmbereitschaft auf die internationale Truppenpräsenz vor seiner "Haustür".

Das internationale Manöver, das bis zum 30. Mai andauern soll, sei das größte seiner Art in der Region, teilte die Fünfte Flotte mit Sitz in Bahrain am Montag mit. Der Iran hat gedroht, im Fall eines Angriffs die für den Öltransport wichtige Straße von Hormus zu blockieren.

“Schutz des internationalen Handels”

Die Übung ziele darauf ab, “den internationalen Handel zu schützen” und “die internationalen Fähigkeiten zur Bewahrung der Freiheit der Seestraßen zu verbessern”, erklärte die Fünfte Flotte. Die Übung, die bereits vergangenes Jahr in ähnlicher Form stattfand, begann zunächst mit allgemeinen Übungen, bevor kommende Woche die Seemanöver unter Beteiligung von 35 Schiffen und 18 unbemannten U-Booten beginnen. (APA)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Internationales Marinemanöver im Persischen Golf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen