Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Internationales Alphornseminar

Ensemblespiel im Park der Musikschule
Ensemblespiel im Park der Musikschule
Bregenz. Beim 8. Bregenzer Alphornseminar probten Teilnehmer aus mehreren Nationen in diesem einzigartigen, internationalen Seminar für Alphornenthusiasten in der Musikschule Liebenstein.
Alphornseminar

 

 

Wie im letzten Jahr hatten TeilnehmerInnen aus 6 Nationen während vier Tagen unter fachkundiger Anleitung die Möglichkeiten das Naturinstruments Alphorn zu ergründen. Der Seminarunterricht fand in der Musikschule der Landeshauptstadt Bregenz, Villa Liebenstein statt und schloss Einzellektionen, Gruppenlektionen in kleinen Gruppen, Vortragsübungen und Proben im Gesamtchor mit mehrstimmiger Literatur ein. Während diesen Tagen hatten die TeilnehmerInnen Gelegenheit mit Hilfe der erwähnten Unterrichtssegmente individuell angepassten Unterricht von professionell ausgebildeten Alphornmusikern – Dozenten wie William Hopsen (Kanada), Frances Jones (England), Markus Linder (Schweiz) und Reinhold F. Reber (Bregenz) zu erhalten. Naturhörner, auf denen wie auf dem Alphorn nur Töne der Naturtonreihe spielbar sind, wurden schon von den Römern geblasen, die vor 2000 Jahren in Brigantium, dem heutigen Bregenz angesiedelt waren. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Internationales Alphornseminar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen