AA

Internationaler Ems-Cup im Kunstradfahren

Das junge 4er Kunstrad-Damenteam des Radsportvereins Hohenems.
Das junge 4er Kunstrad-Damenteam des Radsportvereins Hohenems. ©ÖAMTC Radsportverein Hohenems

Hohenems. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld von Kunstrad-Fahrer(inne)n nutzte den zum 3. Mal durchgeführten Internationalen Ems-Cup, um vor Beginn der Wettkampfsaison ihre Form nochmals überprüfen.

Spitzensportler aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Ungarn stellten sich in der Radsporthalle Hohenems einer internationaler Jury, darunter die regierenden Weltmeisterinnen im 4er Kunstradfahren aus Aach (D) und der Vizeweltmeister im 1er Kunstradfahren Florian Blab (D) sowie etliche WM-Medaillenträger.
Der Radsportverein ÖAMTC Hohenems war bei dieser Konkurrent mit dem 4er Frauen-Team, bestehend aus Claudia Mathis, Martina Diem, Tanja Hutter und Joana Loureiro da Costa, vertreten. Die noch junge Mannschaft zeigte zweimal eine Top Leistung und belegte schlussendlich den sechsten Endrang. Gewonnen hat den Ems-Cup 2010 Vizeweltmeister Florian Blab aus Ailingen (D).

Bgm. Richard Amann, Vize-Bgm. Günter Linder und StR. Arnold Hämmerle gratulierten ebenso wie Sportstadtrat Friedl Dold, der nach dem Finale, an dem nochmals alle Top-Kunstradsportler um den Sieg im Ems-Cup fuhren, die Siegerehrung vornahm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Internationaler Ems-Cup im Kunstradfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen