Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Internationale Studenten beim LaufWunder

Thomas Gray fotografierte das Laufwunder mit seinem Fischauge
Thomas Gray fotografierte das Laufwunder mit seinem Fischauge ©Bandi Koeck/srtgray@clara.co.uk
Internationaler Flair in Feldkirchs Innenstadt

Feldkirch. Als einzige teilnehmende Schule aus dem Ausland reiste die “International School Rheintal” aus Buchs über Liechtenstein nach Feldkirch. Die 80 Teilnehmer aus der Schweiz trugen stolz ihre eigens fürs Event angefertigten T-Shirts, um Geld für AIDS-Waisen in Südafrika zu erlaufen.

“Wir freuen uns besonders über die Teilnahme der International School Rheintal aus Buchs” verkündete Caritasdirektor Peter Klinger bei der Eröffnung des bereits fünften “youngCaritas LaufWunders” am Sparkassenplatz in Feldkirch. Er betonte weiters, dass an der Schule selbst gleichzeitig ein eigener Lauf für die kleineren Kinder statt finden würde.

Vergangenen Monat kam Margaritha Matt von der Caritas an die Schule, um das Projekt vorzustellen und Fragen Seitens der Schüler zu beantworten. Die letzten Wochen hatten sich die Schüler der ISR Buchs im Rahmen ihres Sportunterrichts bereits auf den gesponserten Lauf vorbereitet. Es wurden einheitliche T-Shirts in den Schulfarben (rot, blau, gelb) gedruckt. Die Kinder der Vorschule (3 – 4 Jahre), des Kindergartens (5 Jahre) sowie der ersten und zweiten Klasse nahmen am Mini-Lauf in der Nähe der Schule in Buchs teil. Die 3. bis 10. Klassen fuhren zusammen mit acht Lehrpersonen nach Feldkirch, um eine Stunde lang durch Feldkirchs Innenstadt für einen guten Zweck zu laufen.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer ist durch die Bank positiv und die meisten fragten bereits, ob sie im kommenden Jahr wieder teil nehmen können. In den nächsten Wochen wird das errannte Geld (die Sponsoren konnten die einzelnen Kinder nach Runden oder pauschal sponsern) zusammen getragen und an die Caritas überwiesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Internationale Studenten beim LaufWunder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen