AA

Intensive Vorbereitung im Trainingslager

Gran Canaria bot Dornbirns MTB-Aushängeschild Kilian Feurstein perfekte Bedingungen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten.
Gran Canaria bot Dornbirns MTB-Aushängeschild Kilian Feurstein perfekte Bedingungen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. ©Feurstein
Mountainbiker Kilian Feurstein trainierte auf Gran Canaria für die kommende Bike-Saison.
Intensive Vorbereitung im Trainingslager

Dornbirn. Der letztjährige Vizestaatsmeister im MTB Cross Country Junioren sowie Österreichische Meister im MTB Cross-Country Short Track Elite (U23) Kilian Feurstein vom RV Dornbirn absolvierte kürzlich ein intensives Rad-Trainingslager auf Gran Canaria. Da aufgrund der derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen nur Nationalkaderathleten ins Ausland verreisen dürfen, war die Trainingsgruppe sehr klein und somit trainierte Feurstein nur mit der Tirolerin Laura Stigger (zweifache Junioren-Weltmeisterin Cross-Country sowie Junioren-Weltmeisterin im Straßenrennen) und deren Bruder Lars auf der kanarischen Insel.

„Die Bedingungen waren hervorragend. Die idealen warmen Temperaturen und auch die vielen kaum befahrenen Berg- und Passstraßen kamen uns sehr entgegen“, erklärt der junge Mountainbiker. In den 8 Vorbereitungstagen absolvierte der Dornbirner rund 900 km sowie gut 18.000 Höhenmeter.

Dankbar für Trainingsmöglichkeiten

Das Trainingslager wurde unter strenger Einhaltung aller Covid-Schutzmaßnahmen, strikten Ein- und Ausreisebedingungen und mehreren Corona-Tests durchgeführt. „Wir schätzen derzeit das Privileg sehr, trotz strenger Richtlinien die Möglichkeit zu bekommen, wichtige Trainingseinheiten auch im Ausland absolvieren zu können“, so Feurstein.

Aktuell findet die intensive Vorbereitung im Ländle ihre Fortsetzung. „Ich hoffe, dass ich weiterhin gesund und unverletzt bleibe. Wenn alles nach Plan läuft, müsste bereits Ende März, spätestens dann aber im April die MTB-Rennsaison im In- und auch im Ausland starten“, zeigt sich der ehrgeizige Sportler zuversichtlich.

Sportliche und schulische Herausforderungen

Er hat sich heuer wieder große Ziele gesetzt. So z.B. erneut die eine oder andere Medaille bei den Staatsmeisterschaften zu holen sowie erfolgreiche Teilnahmen bei den internationalen Junior World Series-Rennen und eventuell auch bei der EM und WM. Ein Höhepunkt der diesjährigen MTB-Saison dürften aber auch wieder die Heimrennen am Dornbirner Zanzenberg werden, welche vom 6. – 8. August über die Bühne gehen sollen.

Die nächsten paar Monate werden für Kilian Feurstein wohl in mehrfacher Hinsicht anstrengend und herausfordernd werden, da im kommenden Mai/Juni neben dem vollen Rennkalender auch noch die Matura am Sportgymnasium Dornbirn ansteht.

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Intensive Vorbereitung im Trainingslager
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen