Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Instandhaltungsarbeiten Ermenbach

Hochwasserschutz am Ermenbach
Hochwasserschutz am Ermenbach ©Stadt Hohenems
 In den 90er-Jahren wurde der Ermenbach, beginnend ab der Einmündung in den Koblacher Kanal, bachaufwärts bis zur Brücke der Sohlstraße, ausgebaut und saniert.

Dieser Abschnitt des Ermenbaches ist noch in gutem Zustand. Im Frühjahr 2018 wurde die Sanierung ab Höhe der Sohlstraße flussaufwärts vom Landesflussbauhof fortgesetzt. In dieser ersten Bauetappe wurde ein rund 170 Meter langer Abschnitt fertiggestellt. Die zweite Bauetappe konnte im Jahr 2019 realisiert werden – ebenfalls rund 170 Meter.

In der Niederwasserperiode 2020 wird nun – je nach Witterungslage – die Sanierung bis zur Bahnäckerstraße fortgesetzt. Die dritte Bauetappe läuft seit Montag, dem 17. Februar 2020. Das Gerinne wird dabei möglichst naturnah als reiner Erdgraben mit variierenden Böschungsneigungen ausgeführt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Instandhaltungsarbeiten Ermenbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen