Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Inspiration unter griechischer Sonne

Insgesamt 67 KünstlerInnen haben in den Jahren 1992 bis 2003 die Möglichkeit genützt, mit einem Stipendium des Landes Vorarlberg in einem Atelier im Dorf Pirgi auf der griechischen Insel Chios zu arbeiten.

Im Landhaus eröffnete Landesstatthalter Hans-Peter Bischof am Dienstag die Ausstellung Pirgi III, in der erneut eine Auswahl von Werken gezeigt wird, die im Rahmen dieser Aktion entstanden sind.

Vertreterinnen und Vertreter aller Richtungen – von der Bildenden Kunst bis zur Literatur und Musik – haben sich in Pirgi künstlerisch inspirieren lassen. LSth. Bischof: “Es ist interessant, wie unterschiedlich der Aufenthalt auf Chios von der Künstlerschaft genutzt wurde. Für die einen war es ein willkommener Ort der Besinnung, für andere ein kurzes Innehalten im fortlaufenden Schaffensprozess oder ein Kräftesammeln. Wieder andere fanden in dieser Umgebung den Impuls und Ansporn zum Aufbruch zu neuen künstlerischen Ufern.”

Die nunmehr dritte Pirgi-Ausstellung präsentiert Werke aus den Jahren 1997 bis 2003. 29 Künstlerinnen und Künstler sind vertreten. Die Ausstellung kann bis Freitag, 1. Juli, jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr im Landtagsfoyer des Landhauses besucht werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Inspiration unter griechischer Sonne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen