Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ins Netz gegangen

Vorarlberger Zöllner haben 27 Netzkarten für den Wiener Verkehrsverbund bei der Kontrolle von vier Jugoslawen an der Schweizer Grenze gefunden. [29.9.99]

Nicht schlecht staunten Zollbeamte der Sondereinsatzgruppe Lustenau als sie, wie jetzt bekannt wurde, am Abend des 11. September vier in Wien wohnhafte Jugoslawen bei einer Einreise aus der Schweiz einer genauen Kontrolle unterzogen.

Das Quartett hatte 27 Stück Netzkarten für den Wiener Verkehrsverbund sowie 50 Parkscheine für Kurzparkzonen der Stadt Wien dabei.
Eine Überprüfung ergab, dass es sich dabei um Fälschungen handelt.

Während die Jugoslawen vorgaben, die Karten bei einem Landsmann erworben zu haben, konnte einer im Fahrzeug mitreisenden 29-jährigen Frau nachgewiesen werden, die Fälschungen in der Schweiz selbst hergestellt zu haben.

Die Park- und Fahrscheine wurden beschlagnahmt. Die Reisenden wurden angezeigt.

Von Gerda Zimmermann

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ins Netz gegangen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.