AA

Innsbruck: Kampf um Studienplätze

Im Schnitt studieren etwa 300 bis 400 Vorarlberger an der Uni Innsbruck Medizin. Wer im Herbst mit dem Studium beginnen will, muss sich erstmals einem Eignungstest unterziehen.

Anfang Juli stellen sich laut ORF 2.200 Maturanten dem Eignungstest und kämpfen somit um die insgesamt 400 Studienplätze für das kommende Studienjahr. 120 Aufsichtspersonen und ein Wachdienst sollen für den reibungslosen Ablauf der Tests sorgen, die in sechs Messehallen durchgeführt werden.

Das aus der Schweiz stammende Auswahlverfahren wird zeitgleich in der Schweiz, Innsbruck und Wien stattfinden. Für die Studenten ist es kostenlos.

Nach der umstrittenen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, gilt ab kommendem Studienjahr eine Quotenregelung für das Medizinstudium: Demnach sind 75 Prozent der Studienplätze für Bewerber mit österreichischer Matura reserviert, 25 Prozent für Bewerber aus anderen Staaten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Innsbruck: Kampf um Studienplätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen