Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Innovativer Gemeindebau mit Zentrumsflair

©H. Hronek
St. Gerold. Die Dorfjugend und die Bevölkerung feierten die Eröffnung des neuen St. Gerolder Gemeindezentrums und nahmen gleich auch den neuen Dorfplatz als Kommunikationszentrum in Beschlag.

Der vierstöckige Zentrumsbau hat gleich in mehrfacher Hinsicht Pilotcharakter. Einmal ist es bundesweit das erste vierstöckige Kommunalgebäude in Massivholzbauweise. Zum anderen hat St. Gerold mit einem innovativen Energiekonzept die Nase vorn. Das Haus ist das erste öffentliche Bauwerk mit zertifiziertem Passivhaus-Standard. Am vergangenen Samstag wurde es offiziell im Beisein von Landeshauptmann Herbert Sausgruber seiner Bestimmung übergeben. Sausgruber gratulierte den Gemeindeverantwortlichen zum Mut, ein solch großes finanzielles Vorhaben anzugehen und zum „architektonischen Mut“ und rechtfertigte die jenseits von 50 Prozent liegenden Förderungen für die finanzschwache Gemeinde. Das St. Gerolder Vorzeigeobjekt wurde nach den Plänen der Bregenzer Architekten Cukrowicz & Nachbaur errichtet und kostet rund 2,1 Millionen Euro. Damit liegt man etwa 300.000 Euro über dem Voranschlag. „Das Land hat die Erhöhung dankenswerter Weise mitgetragen“, ist Bürgermeister Summer stolz und zufrieden, dass St. Gerold jetzt auch einen visuell nicht zu übersehenden Dorfkern hat.

Neben der Gemeindeverwaltung sind im Haus auch Kindergarten, Spielgruppe und Dorfladen eingezogen. Der Mehrzweckraum wird bereits genutzt und der Dorfplatz erlebte bei der Eröffnung zur Freude der St. Gerolder seine gelungene Feuertaufe.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Innovativer Gemeindebau mit Zentrumsflair
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen