Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Informationsnachmittag in der Noflerau

Bild: Dr. Manfred Fiel berichtete über den einstigen Weiler Matschels.
Bild: Dr. Manfred Fiel berichtete über den einstigen Weiler Matschels. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Feldkirch. Aus Anlass des 50-Jahr-Jubiläums organisierte die “Agrargemeinschaft Altgemeinde Altenstadt” am Samstag die zweite von vier Veranstaltungen, eine Radwanderung durch die Noflerau. Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zu diesem informativen aber auch gemütlichen Nachmittag gekommen. Dabei stellte der Biologe Mag. Markus Grabher die einzigartigen Streuwiesen im Unterried vor. DI FH Johannes Marte von den Feldkircher Stadtwerken berichtete über den Trinkwasserbrunnen in Matschels. Über ein Stück Feldkircher Geschichte berichtete Dr. Manfred Fiel in einem Rückblick über den Weiler Matschels der zwischen 1817 und 1842 wegen der ständigen Überschwemmungen nach Nofels ausgesiedelt wurde.

Gemütlicher Hock

Ing. Georg Fulterer, der Förster der AGRAR Altenstadt informierte über die Bestandesumwandlung der Noflerau sowie die Wasserdotierung für den Matschelsergraben im Zuge des Kraftwerkbaus Untere Ill. Ing. Robert Fontanari von der Abteilung Wasserwirtschaft veranschaulichte die umgesetzte und weitere geplante Renaturierung des Spiersbach. Umfassend über den Bau des Kraftwerk Untere Ill informierte DI Hans Jörg Mathis von den Stadtwerken. Die informative Radwanderung wurde mit einem gemütlichen Hock beim Fischerhüttle des Fischereiverein Feldkirch abgeschlossen. Wofür sich die AGRAR Altenstadt bei Ing. Heinz Gesson und Pepi Rhomberg bedanken möchten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Informationsnachmittag in der Noflerau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen