AA

Information nutzbar machen

Etwa 170 Experten fanden sich am 9. Juni in der FH Vorarlberg ein, um im Rahmen der Fachtagung "uDay" über die größte Herausforderung des Informationszeitalters zu diskutieren.

Wie können die Unmengen der verfügbaren Informationen auch wirklich für den Menschen nutzbar gemacht werden?

Oft tauchte in den Diskussionen der Begriff Usability, also Benutzerfreundlichkeit, auf. Deren Erforschung und angewandte Entwicklung stellt die Kernkompetenz des Forschungszentrums Nutzerzentrierte Technologien der FH Vorarlberg dar. Mag. (FH) Philipp von Hellberg, Organisator des uDayIV, ist vom nachhaltigen Erfolg benutzerfreundlicher Produkte überzeugt: “Die Methoden und Techniken der Usability ermöglichen uns Brücken zwischen Technik und Menschen und von einer genialen technischen Entwicklung hin zu einem erfolgreichen Produkt zu bauen. Denn erst wenn der Mensch die Bedienung eines Produktes sofort begreifen kann, wird es am Markt erfolgreich sein.”

Nutzerfreundlichkeit wird auch für Informationssysteme zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Je größer die Informationsmengen, umso wichtiger werden intelligente und v.a. nutzerfreundliche Systeme, mithilfe derer Information erst nutzbar gemacht wird.

Besonders anregend war der Austausch zwischen den Teilnehmern aus der Praxis und der Wissenschaft. Die stark vertretene Vorarlberger Wirtschaft mit Teilnehmern von Blum, Zumtobel, Bachmann Elektronik, Teleport, VKW und Vertreter nationaler und internationaler Unternehmen wie Telekom Austria, ORF, UBS AG, Basler Versicherung, eye square GmbH, namics AG und viele mehr fanden sich zum Gedankenaustausch mit Wissenschaftlern von Universitäten und Fachhochschulen aus Europa ein.

Großen Anklang fand der Vortragsblock “Interaktives Fernsehen”. Robert Hofer, Produktmanager von Telekom Austria, präsentierte aon-TV, welches bereits in Teilen Wiens erhältlich ist und sukzessive in ganz Österreich ausgebaut wird. Es ermöglicht den Abruf von Fernsehprogrammen zu jedem beliebigen Zeitpunkt und bietet auf Abruf thematisch maßgeschneiderte Informationsangebote, darüber hinaus kann sich der Zuseher selbst einbringen – so z.B. über Voting, Teilnahme an Quizshows u.ä..

Usability ist – so hat diese Tagung gezeigt – für Wissenschaft und Wirtschaft ein Thema von steigender Brisanz. Daher startet man an der FH Vorarlberg bereits in Kürze mit der Vorbereitung des uDay V, der für Juni 2007 geplant ist. (Quelle: FH Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Information nutzbar machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen