Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Infopoint am Festspielplatz

Auf Tuchfühlung mit Andre´Chenier
Auf Tuchfühlung mit Andre´Chenier
Bregenz. Auf dem Vorplatz des Festspielhauses erhält der Besucher einen Einblick in das Leben und Wirken des Dichters Andre´Chenier und in die Ausstattung und Vorgangsweise der Umsetzung der Produktion auf der Seebühne.
Infostation

 

Das Bühnenbild ist in Anlehnung an das berühmte Gemälde “Der Tod des Marat” entstanden, denn auch der Giordano hat sich für seine Oper vom Leben des Revolutionsführers Jean Paul Marat während der Französischen Revolution inspirieren lassen.

Zentrale Gestalt der Oper ist der gleichnamige französische Dichter, eine historische Figur, die in den Wirren der französischen Revolution vom glühenden Anhänger zum erbarmungslos Verfolgten wird und am Ende selbst auf der Guillotine endet.

Denn in André Chénier sind die hochfliegenden Revolutionsideale Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit längst einer grausame Gewaltherrschaft gewichen: Mit dem Poeten Chénier und seiner Geliebten Maddalena geraten zwei Menschen ins Räderwerk der Geschichte, denen als einzige Freiheit schließlich ihre Liebe bleibt – und die tragische Entscheidung für den gemeinsamen Tod.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Infopoint am Festspielplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen