Indien/Pakistan: Gefangene ausgetauscht

Indien und Pakistan haben am Montag den größten Gefangenenaustausch seit der Aufnahme von Friedensverhandlungen im letzten Jahr begonnen. Neu-Delhi zog weiters 9.000 Soldaten aus Kaschmir ab.

Die ersten 64 von insgesamt 587 Häftlingen überquerten die Grenze bei Wagah, wie das pakistanische Innenministerium mitteilte. Indien begann zudem, seine Soldaten in der Kaschmir-Hauptstadt Srinagar durch Polizisten zu ersetzen.

Die meisten der repatriierten Gefangenen sind einfache Bauern und Fischer, die die schlecht markierte Grenze versehentlich überquerten. Doch waren einige auch wegen Spionage und Visa-Vergehen verurteilt. Alle haben ihre Strafen abgesessen, blieben aber wegen der diplomatischen Spannungen inhaftiert. „Mein Bruder kommt nach elf Jahren zurück, ich bin sehr glücklich“, sagte eine Frau auf der indischen Seite des Grenzübergang, wo sich emotionale Szenen abspielten. Zahlreiche Menschen waren gekommen, weil sie hofften, dass ihre Angehörigen unter den Freigelassenen sind. Pakistan ließ 435 indische Gefangene frei, während Indien 152 Pakistanis entließ. Der jüngste Häftling war zwölf Jahre alt.

Die beiden Länder streiten seit ihrer Gründung im Jahr 1947 um die Provinz Kaschmir, und haben aus diesem Grund drei Mal Krieg geführt. Jüngst haben sich die Beziehungen zwischen den beiden inoffiziellen Atommächten aber wieder entspannt. Die indische Regierung hatte Ende der 1980er Jahre tausende Soldaten und Paramilitärs nach Kaschmir geschickt, als dort moslemische Extremisten ihren Untergrundkampf für die Unabhängigkeit der Region oder ihren Anschluss an Pakistan begannen. Am Montag gab die indische Armee den Abzug von 9.000 Soldaten aus Srinagar bekannt, an deren Stelle nun Polizisten treten sollen. Der Abzug soll im Jahr 2007 abgeschlossen werden.

Am Mittwoch wollen sich der indische Premierminister Manmohan Singh und der pakistanische Präsident Pervez Musharraf am Rande des UNO-Gipfels in New York treffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Indien/Pakistan: Gefangene ausgetauscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen