AA

Indians teilen brüderlich mit Cubs

Der BSC Dornbirn Indians vermochte am Sonntag seinen Heimvorteil gegen die Stock City Cubs nicht voll zu nutzen. Spiel eins war lange Zeit ausgeglichen, ehe die Vorarlberger mit acht Punkten im sechsten Inning für die Vorentscheidung sorgten.

Die Niederösterreicher kamen zwar noch auf zwei Punkte heran, die Indians siegten allerdings mit 11:9. BJ Veronee (Indians) erwischte im zweiten Spiel einen rabenschwarzen Tag und musste sich im Pitcher-Duell Matthias Koppensteiner und dessen Cubs mit 4:14 geschlagen geben.

Vikings überfallen Metrostars

Die Union Kufstein Vikings besiegten am Samstag Meister Vienna Metrostars zwei Mal. Der Tabellenführer aus Tirol festigte mit 7:5 bzw. 6:2 die Tabellenführung und hält nun bei 13 Siegen. Einmal mehr bildeten die Vikings-Pitcher Werner Harrasser (Spiel eins) und der Todd Fairbrother (Spiel zwei) ein unbezwingbares Duo. Der Australier Fairbrother ist außerdem das Um und Auf in der Vikings-Offensive: Im zweiten Spiel steuerte er Saison-Homerun Nummer sechs bei. Die Wiener teilen sich nach den beiden Niederlagen vorläufig auf Platz vier mit den MOSQUITO Athletics.

Tigers vernaschen Bandits

Die Schwaz Tigers katapultierten sich am Samstag mit zwei Siegen über die Linz Bandits auf Platz zwei in der Tabelle. Die Oberösterreicher hielten wie schon so oft in dieser Saison im ersten Spiel gut mit, kassierten aber dennoch am Ende eine Niederlage. Der überragende Paul Astl (19 Strikeouts) brachte den Tirolern einen 8:5-Sieg in Spiel eins. Danach hatte Schwaz-Pitcher Franz Haisjackl seinen großen Auftritt: Er warf in Spiel zwei bis ins sechste Inning fehlerfrei und führte die Tigers zu einem nie gefährdeten 13:1-Erfolg. Linz rangiert weiterhin mit nur einem Sieg am Tabellenende.

Wanderers zerlegen Athletics

Die SUPERFUND Wanderers marschierten am Sonntag mit zwei Siegen gegen die MOSQUITO Athletics weiter Richtung Tabellenspitze. Sie erhielten dabei tatkräftige Unterstützung der Hausherren, die sich im ersten Spiel selbst ein Bein stellten: Im neunten Inning verspielten die Athletics einen 8:4-Vorsprung und kassierten eine empfindliche 8:11-Niederlage. Auch im zweiten Spiel stotterte der Attnang-Express in seinen Angriffsbemühungen und die Wiener ernteten mit einer soliden Leistung den zweiten Sieg (16:5) des Tages.

Spiele
31. Mai 2008: Metrostars – Vikings 5:7/2:6
31. Mai 2008: Tigers – Bandits 8:5/13:1
1. Juni 2008: MOSQUITO Athletics – SUPERFUND Wanderers 8:11/ 16:5
1. Juni 2008: Indians – Cubs 11:9/4:14

Tabelle: 1. Vikings 13 Siege/16 Spiele, 2. Tigers 7/10, 3. Wanderers 9/13, 4. Athletics/Metrostars 7/12, 6. Cubs 3/11, 7. Indians 4/14, 8. Bandits 1/16.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Indians teilen brüderlich mit Cubs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen