AA

In der Dunkelheit zum Flugplatz

Die 3c-Klasse der Volksschule Herrenried
Die 3c-Klasse der Volksschule Herrenried ©Stadt Hohenems
 Sehen und gesehen werden – das ist momentan das Motto der dritten Klassen der Volksschule Herrenried. 

Cornelia vom Verein „Sichere Gemeinde“ fuhr am Montag, dem 3. Dezember 2018, mit den Schülern der 3c, einigen Eltern und Klassenlehrerin Selina Blum zum Flugplatz Hohenems. Dort angekommen wurden gefährliche Situationen in der Dunkelheit demonstriert. Die Eltern, zum Teil mit Reflektoren ausgestattet, wurden auf einer Entfernung von 50, 100 und 150 Metern aufgereiht und dann vom Bus angeleuchtet. Die Kinder konnten so gut erkennen, wie wichtig die Reflektoren in der Dunkelheit sind und dass mit ihnen so manches Leben gerettet werden kann. Die neugierigen Schüler lernten auch, dass Autoscheinwerfer von unten nach oben strahlen und es deshalb wichtig ist, die Reflektoren an den Beinen und nicht an den Oberarmen zu tragen – sowie dass ein Reflektor oftmals nicht reicht, denn wenn man die Straße überquert, sieht man die Person in der Dunkelheit eventuell zu spät.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • In der Dunkelheit zum Flugplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen