AA

Imposanter Brückenbau gewinnt Aufmerksamkeit

Nach dem Querverschub der Brücke in St. Margrethen gehen die Arbeiten in die Zielgerade.
Nach dem Querverschub der Brücke in St. Margrethen gehen die Arbeiten in die Zielgerade. ©edithhaemmerle
Imposanter Brückenbau gewinnt Aufmerksamkeit

Nach Brückenschlag in St. Margrethen gehen die Arbeiten in die Zielgerade.

St. Margrethen/Lustenau. In der Nacht vom 6. auf den 7. März erfolgte der Brückenschlag über die Schweizer Autobahn A 1 und Kantonstraße.

Der Querverschub von 2.200 Tonnen Stahl mit einer Stützweite von 85 m und einem Bogenstich von 16 m fand in Präzisionsarbeit statt. Viele Interessierte aus der Umgebung ließen sich das nächtliche Schauspiel nicht entgehen. Die Eisenbahnbrücke wird nun um 3,5 Meter auf die endgültigen Brückenlager abgesenkt. Im Anschluss daran wird der Gleisschotter aufgebracht. Dann steht der Gleisverlegung von Lustenau aus nach St. Margrethen nichts mehr im Wege. „Ab dann können auch die Oberleitungen montiert und die Signaltechnik in Betrieb genommen werden. Vor der Inbetriebnahme wird noch die Belastungsprobe durchgeführt“, gibt Projektkoordinator Thomas Gelbmann von den ÖBB Auskunft über den Stand der Dinge an der Großbaustelle zwischen Lustenau und St. Margrethen.

Züge rollen am 23. März

Am 23. März, genau ein Jahr nach dem Brückeneinschub in Lustenau, sollen die ersten Züge über die neue Brücke rollen. Die Präzisionsarbeit für das grenzüberschreitende Eisenbahnprojekt hat die Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Baubeginn war im November 2010. In einer relativ kurzen Bauzeit, erschwert durch winterliche Wetterkapriolen, haben die Brückenbauer und Verantwortlichen ein imposantes Bauwerk für Lustenau und St. Margrethen manifestiert. Die Brücke ist Teil des 90-Millionen-Euro-Bauvorhabens der ÖBB zwischen Lauterach und St. Margrethen. Die alte Eisenbahnbrücke hat nun  ihre Dienste getan. Sie wird über den Rhein in das Lustenauer Rheinvorland verschoben und demoniert. Die Teile werden zwischengelagert und bei Bedarf wieder zu einer Brücke, am entsprechenden Ort, zusammengebaut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Imposanter Brückenbau gewinnt Aufmerksamkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen