Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Import von Batterieeiern

Der geschäftsführende Obmann vom Verein HUMANITAS, Alfred Waibel befürchtet, dass der Import von Batterie-Eiern in Vorarlberg stark zunehmen wird.

Noch diesen Sommer läuft in Vorarlberg die Übergangsfrist für Legebatterien aus. Ab Juni ist also die Käfighaltung von Hühnern offiziell verboten. Waibel begrüßt dieses Verbot, befürchtet jedoch, dass der Import von Batterie- Eiern stark zunehmen wird. Darunter wiederum würden vor allem die heimischen Bauern leiden. Mit einer Karfreitagsdemo möchte HUMANITAS auf diese Missstände aufmerksam machen. Zwischen ein und zwei Uhr Nachmittags findet in Hörbranz auf dem Vignetten- Verkaufs- Parkplatz am ehemaligen Grenzübergang „Autobahnzollamt“ eine Mahnwache statt. Außerdem teilt der HUMANITAS- Osterhase Infomaterial in der Bregenzer Innenstadt aus.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Import von Batterieeiern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.