AA

Immer wieder neu aufbrechen...

In dem spirituellen Raum der Heiligkreuzkapelle feierten die Altpfadfinder die schon traditionelle Maiandacht
In dem spirituellen Raum der Heiligkreuzkapelle feierten die Altpfadfinder die schon traditionelle Maiandacht ©Helmut Köck
spirutuelle Heiligkreuzkapelle

Feldkirch. Zu einem besonderen Clubabend hatte die Pfadfindergilde zur Maiandacht in die Heiligkreuz-Kapelle eingeladen. Sie stand ganz im Zeichen des Pilgerns, das immer wieder neu aufbrechen bedeutet.

Im Zeichen des Pilgerns

Bärbel Oehry verstand es, die Bedeutung des Pilgerns, was auch beten mit den Füssen sein kann, in sehr persönlichen Gedanken nahezubringen. Ein Jeder konnte seine eigenen Begegnungen im Stillen Revue passieren lassen und so mit Gebet und Gesang und dem Entzünden einer Kerze wieder mit neuen Impulsen bereichert zu werden.

Heiligkreuzkapelle

Der letzte Graf von Montfort-Feldkirch, Rudolf V. dankte mit der um 1380 errichteten Heiligkreuzkapelle für die glückliche Heimkehr von einer Wallfahrt nach Jerusalem. Und so passte auch das Motto “Pilgern” ganz genau zur Pfadi-Andacht. Der Innenraum der Kapelle mit dem neugotischen Altar von Fidelis Rudhart und den bei der letzten gelungenen Renovierung freigelegten Wand- und Deckenfresken, vermittelte eine besondere spirituelle Atmosphäre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Immer wieder neu aufbrechen...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen