Immer dienstags in der Bücherei

Jeden Dienstag besuchen die Haselstauder Volksschüler die Bücherei.
Jeden Dienstag besuchen die Haselstauder Volksschüler die Bücherei. ©Laurence Feider
VS in der Bücherei Haselstauden

Jeden Dienstag haben die Haselstauder Volksschüler “jour fixe” in der Bücherei.

Dornbirn. Keine Studie wird derzeit mehr zitiert und fast schon bis an die Grenzen des Erträglichen strapaziert als die PISA-Studie. Dabei waren die letzten Ergebnisse aus Vorarlberger Sicht zumindest ernüchternd. Besonders im Bereich Lesen fielen die 1450 getesteten Vorarlberger Schüler aus 61 Schulen im bundesweiten Vergleich deutlich ab. Lesen müsse wieder “cool” werden, meinte darauf Schullandesrat Siegi Stemer. Dass an vielen Schulen schon lange vor der PISA-Studie auf eine gezielte Förderung der Lesekompetenz gesetzt wurde und viele Volksschüler das Lesen längst als cooles Abenteuer entdeckt haben, geht in der allgemeinen Diskussion fast unter. Auch an der Volksschule Dornbirn Haselstauden gibt es eine ganz Reihe an Lese-Projekten. Eines davon ist die schon seit Jahren perfekt funktionierende Kooperation mit der Bücherei Haselstauden.

Jeden Dienstagvormittag öffnet die Bücherei extra für die Volksschulklassen die im Monatsrhythmus aus dem riesigen Fundus an Kinder-, Jugend- und Sachbüchern sowie angesagten Comics schöpfen können. Jedes Mal sind drei Klassen hintereinander eingeteilt, die vom ehrenamtlichen Bücherei-Team bestens betreut und beraten werden. Die Schüler lieben es in den Büchern zu stöbern und sich neues Lesefutter auszuleihen. Dabei liegen bei den Mädchen, vor allem bei den ersten Klassen, nach wie vor Pferdegeschichten voll im Trend. Bei den Buben muß es vor allem spannend sein, hier sind Abenteuer und Fantasybücher gefragt. Auch Vorschüler werden vor allem im Bereich Bilderbücher fündig. “Die Kinder können nicht früh genug mit einer öffentlichen Bücherei vertraut gemacht werden. Viele besuchen uns auch in ihrer Freizeit. Außerhalb des Schulbetriebes können die Schüler auch Lern- und Familienspiele ausleihen”, erzählt Büchereimitarbeiterin Angelika Kassin. Die Erstklässler bekommen bei ihrem ersten Besuch in der Bücherei eine Stofftasche geschenkt die sie voller Stolz zu allen Büchereibesuchen mitbringen. Für die größeren gibt es topaktuell eine große Auswahl der angesagten “Vampirlektüre”.

“Die Arbeit mit Büchern ist faszinierend. Es macht sehr viel Spaß die Freude am Lesen an die Kinder weiterzugeben”, so Monika Sutter vom 18 köpfigen ehrenamtlichen Büchereiteam. Dass der regelmäßige Besuch in der Haselstauder Bücherei einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Lesekompetenz leistet, davon sind auch die Volksschullehrer überzeugt. “Gerade die älteren Schüler lesen immer weniger gern. Die Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern in der Bücherei ist sehr groß und immer aktuell. Durch den gemeinsamen Bibliotheksbesuch werden die Schüler zum Lesen motiviert”, sagt Viertklass-Lehrerein Jacqueline Lampert.

Wie gefällt es dir in der Bücherei Haselstauden?

Aida, 10 Jahre.
Ich komme sehr gerne her und finde, dass es eine große Auswahl an Büchern gibt. Das einzige was fehlt sind Kinder- und Jugendzeitschriften. In der Freizeit komme ich auch gerne um einige der tollen Spiele auszuleihen. Am liebsten lese ich spannende Bücher.

Paul, 9 Jahre.
Die Bücherei Haselstauden finde ich toll, die Damen sind sehr nett, hilfsbereit und kennen sich sehr gut aus. Sie geben uns auch immer Tipps zu bestimmten Büchern. Ich lese nicht so viel und daher ist es gut, dass wir mit der Schule herkommen.

Simon, 10 Jahre.
An der Bücherei finde ich alle super. Es gibt eine sehr große Auswahl an guten Büchern und auch coolen Comics. Es macht Spaß gemeinsam mit der Klasse herzukommen. Ich habe kein Lieblingsbuch und lese nicht so gerne.

Linda, 10 Jahre.
Ich freue mich immer schon im Voraus auf den monatlichen Besuch in der Bücherei. Die Auswahl gefällt mir und die Damen sind sehr hilfsbereit. Ich lese viel und gern, eigentlich alles außer Bubengeschichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Immer dienstags in der Bücherei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen