AA

Im Sauseschritt für "Ma hilft"

Hard (VN) - Laufen ist gesund und macht glücklich. Vor allem, wenn man dabei etwas Gutes tut.
"Ma Hilft"-Lauf in Hard

Und das taten am gestrigen Sonntag rund 450 Menschen in Hard. Beim bereits 19. Stundenlauf des HC Alpla Hard. „Wir freuen uns über eine Rekordteilnahme“, frohlockte Hans-Jörg Füssinger, HC Hard-Manager und Sprecher bei der gestrigen Veranstaltung. 3000 Euro vom Erlös spendeten die Organisator für „Ma hilft“. Alpla-Chef Günther Lehner übergab den Scheck unmittelbar vor dem Start.

Warmer Tag

Der Parcour führte durch ein paar Schleifen über den Sportplatz, ging dann Richtung Kirche und von dort in einem großen Bogen zurück zum Start-Ziel-Gelände, wo es sich die Anhänger und Familienangehörigen der Läufer gemütlich machten. Für Speis und Trank war gesorgt, und die tapferen Läufer vom Kindes- bis zum hohen Alter wurden entsprechend angefeuert und unterstützt. Beim H2o-Stand gab es für die Sportler Getränke. Diese brauchten sie am gestrigen Tag auch, denn der Spätsommersonntag brachte Temperaturen über der 20-Grad-Marke zustande.

Auch Köhlmeier lief

Unter den vielen Läufern befand sich auch der neue Harder Bürgermeister Harald Köhlmeier, der die Harder Gemeindepolitik fast alleine vertrat. Denn auch Sportreferentin und Vizebürgermeisterin Evi Mair mischte sich gestern lieber unter die Zuschauer, statt am See schweißtreibende Laufrunden abzuspulen. „Ich wollte in einem Team laufen, habe aber keines gefunden. Aber nächstes Jahr gibt es für mich keine Ausrede mehr. Da laufe ich wieder mit“, meinte Mair. Bemerkenswert: Die U-13-Handballerin des HC Alpla Hard, Kerstin Bastiani, fand Sponsoren, die ihr pro Runde über 100 Euro zahlten. Insgesamt haben die Teilnehmer des Stundenlaufs von Hard in der 19-jährigen Geschichte schon weit mehr als 120.000 Euro für einen guten Zweck hereingelaufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Im Sauseschritt für "Ma hilft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen