Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im Pfarrzentrum Altenstadt beginnt das Leben

Das neue PZ Altenstadt wird am Freitag, 18. Jänner eröffnet
Das neue PZ Altenstadt wird am Freitag, 18. Jänner eröffnet ©Manfred Bauer, Stadt Feldkirch
Das PZ Altenstadt wird am kommenden Freitag, 18. Jänner 2013 um 20 Uhr mit einem Festakt mit Segnung feierlich eröffnet.
PZ Altenstadt

Feldkirch. (sm) Nach nur zehn Monaten Bauzeit können die Altenstädtner voller Freude und Stolz auf das großartige Pfarrzentrum an der Kloster-/Bissingerstraße schauen. Das Gebäude zeichnet sich durch eine schlichte aber sehr gefällige und zweckmäßige Architektur aus, das seinesgleichen sucht. Architekt und Bauleiter Dietmar Walser sowie das Handwerkerteam haben großartiges geleistet. Pfarrer Ronald meint denn auch in seiner Einladung: „Möge das Pfarrzentrum als Ort der Begegnung ein Segen sein für unsere Pfarrgemeinde, für alle Menschen, die hier zusammen kommen!“

270.000 Euro

Großartig ist auch die Spendenfreudigkeit der Altenstädtner aber auch sonstiger großzügiger Spender, die bereits fast sagenhafte 270.000 Euro gespendet haben. Viele Aktionen wurden durch die ansässigen Ortsvereine wohlwollend unterstützt. Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Klein- und Großspendern. Es sind rund 80.000 Euro, die noch für das große Ziel fehlen.

Ehrenamtliche

Der Bauausschuss, respektive der Pfarrkirchenrat Altenstadt sucht nun Ehrenamtliche zur Verwaltung bzw. Vermarktung und Organisation des Betriebes für das PZ. Aber auch Frauen und Männer, die sich um die  Reinigung, Aufräumarbeiten usw. bemühen. Vorerst ist das Pfarrbüro die erste Anlaufadresse im Zusammenhang mit dem PZ. Das PZ ist der Treffpunkt mitten im Dorf, das der Pfarre dient, aber auch von Vereinen, Betrieben, Privatpersonen usw. gemietet werden kann. Es steht ein Saal für 100 Personen, das Foyer mit 50 Plätzen, sowie im Obergeschoß ein Raum für 30 Personen, ein Küchenbetrieb, ein Beamer, eine Soundanlage, ein Vorplatz sowie Parkplätze zur Verfügung.

Keine Elternberatungsstelle

Bezüglich der Integrierung der Elternberatungsstelle in das neue Pfarrzentrum Altenstadt, wie von zahlreichen Lesern und Mitarbeitern via Bürgerforums gewünscht wurde, kam nicht zustande. Stadtrat Guntram Rederer stellt dazu fest: „Im Vergleich zu den anderen Städten in Vorarlberg verfügt Feldkirch über ein überdurchschnittlich breites Angebot an Elternberatungsstellen. Insgesamt können sich die Feldkircher Familien an fünf Stellen wenden. Dornbirn und Bludenz verfügen hingegen lediglich über eine, Bregenz über zwei Elternberatungsstellen.“

(Factbox)
Eröffnungsprogramm für das PZ:
Freitag, 18. Jänner 2013 ab 19 Uhr Tag der offenen Tür, 20 Uhr, Festakt und Segnung des PZ mit anschließender Agape.

Samstag, 19. Jänner, 14 Uhr, Bibelnachmittag für Kinder und um 20 Uhr PZ-Ball mit den Bargetz-Zwillingen (Kartenvorverkauf)

Sonntag, 20. Jänner 9.30 Uhr, Dankgottesdienst in der Kirche, mitgestaltet von Schülern, 10.30 Uhr, Erstes Pfarrkaffee mit Kaffee und Kuchen, Kinderprogramm und musikalischer Umrahmung von Joy and Fun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Im Pfarrzentrum Altenstadt beginnt das Leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen