Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im Gleichgewicht bleiben

©Sicheres Vorarlberg

Sturzprävention in Vorarlberg – Vom Wissen zum Tun

 Ing. Franz Rein  und Andrea Bodemann, Sicheres Vorarlberg
 Mittwoch, 15. Oktober 2014 um 14:30 Uhr
Landesberufsschule Bregenz 3, Feldweg 23
Freier Eintritt

Wissenschaftliche Untersuchungen zur Sturzprävention in vielen Ländern Europas zeigen, dass die Bewegung und das persönliche Aktiv-sein wesentliche Bausteine in der Reduktion des Sturzrisikos bei älteren Menschen sind. Es gibt kein Medikament gegen Sturzrisiko. Basierend auf diesen Erfahrungen laufen die Bemühungen auch in Vorarlberg seit vielen Jahren. Es geht um Information, Motivation und Aktivierung der älteren Menschen, einen wichtigen, eigenen Beitrag für ihre Gesundheit zu leisten. Im Vortrag werden konkrete, praktische Möglichkeiten und wertvolle Hilfestellungen zur Minimierung des eigenen Sturzrisikos aufgezeigt.

Volkshochschule Bregenz, 05574 52524-0.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Im Gleichgewicht bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen