AA

Im Finale gestoppt

Die Gymnasiasten hatten leider das Nachsehen.
Die Gymnasiasten hatten leider das Nachsehen. ©hpschuler

Da die Sportmittelschulen Nenzing und Bregenz-Vorkloster in den Halbfinalspielen ausgeschieden waren, ging heuer der Knabentitel im Basketball-Schulcup nicht an eine Schule mit Sportschwerpunkt. Nach den Vorrundenspielen war das Gymnasium Feldkirch klarer Favorit.

In den ersten sieben Minuten schien es auch so, als ob die Feldkircher ihrer Favoritenrolle gerecht würden, denn am Anfang des zweiten Viertels führten sie bereits mit 12:5. Ab diesem Zeitpunkt verteidigten die Altacher unter dem Korb beinhart, den Gymnasiasten gelang bis zum Viertelende kein Punkt mehr, sodass die Altacher bis zur Halbzeit den Rückstand auf einen Punkt reduzieren konnten.

Die Rheindörfler starteten mit einem 6:0-Run ins dritte Viertel. Auch im letzten Viertel das gleiche Bild: Die Feldkircher hatten ihr Selbstbewusstsein verloren, sie verwandelten von sechs Freiwürfen nur einen. Das Team des Gymnasiums Feldkirch konnten sein Potenzial nur in der Anfangsphase aufzeigen, danach hatten sie gegen die beinharte Defense der VMS Altach kein probantes Mittel mehr. Die Altacher spielten den Sieg souverän nach Hause.

BG Feldkirch – VMS Altach: 17:25 (8:3, 12:11, 14:21)
Feldkirch: Wäger 5, Schnetzer, Krasznai J. und Krasznai R. je 4,
Altach: Celic 10, Verdaasdonk 5, Samberger und Pirker je 4,

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Im Finale gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen