AA

Illwerke: Immer mehr Hackerangriffe werden wahrgenommen

Feldkirch (VN) - Nachdem Anonymous rund 25.000 Polizistendaten im Internet veröffentlichte und mit speziellen Hackerangriffen weiter auf sich aufmerksam macht, wurden in den vergangenen Tagen auch bei den illwerke vkw vermehrte Hackerangriffe registriert.
Hackerangriff auch auf Landesverwaltung
Polizei ist besorgt
Polizeidaten veröffentlich

„Derzeit mussten wir diesbezüglich eine erhöhte Aktivität feststellen“, erklärt IT-Leiter Martin Seeberger. Allesamt konnten gleichwohl erfolgreich abgewehrt werden. Dabei räumt er ein, dass eskeinehundertprozentige Sicherheit geben kann. Wobei die Illwerke allerdings einen sehr hohen Standard vorweisen könnten. „Wir investieren mehrere Hunderttausend Euro in die Sicherheit“, ergänzt Seeberger.

Hackerangriffe aus dem Ausland und Inland

Zudem würde das System regelmäßig extern getestet. Und zwar von regionalen, professionellen Dienstleistern. Die insgesamt 200.000 Endkunden-Datensätze sind nach Einschätzung des IT-Experten also relativ sicher. Da die Hacker aber anonym agieren, ist ihr wahrer Aufenthaltsort sehr schwer herauszufinden. „Wir wissen nur, dass die Angriffe aus Amerika und China, aber auch aus Österreich stammen.“ VN-hey

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Illwerke: Immer mehr Hackerangriffe werden wahrgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen