AA

Illspitz: Neue Etappe steht an

Kraftwerksbau schreitet voran.
Kraftwerksbau schreitet voran. ©Hechenberger
Beim Kraftwerksbau der Stadtwerke Feldkirch am Illspitz steht wieder der Beginn einer neuen Etappe an: Am Donnerstag wird die Ill erstmals durch die fertig gestellten Wehrfelder 2 und 3 geleitet.
Wehrsegment eingebaut
Dammbruch am Illspitz
Spezial-Telekran im Einsatz
Bauarbeiten am Kraftwerk

Beide Wehrverschlüsse sind bereits montiert und werden bis zur Inbetriebnahme in geöffneter Stellung verbleiben.
Damit steht der Ill im Bereich der Kraftwerksbaustelle ein erhöhter Abflussquerschnitt zur Verfügung. Der derzeitige Abflussbereich linksseitig der Wehrbaustelle wird dann zum Bau des linken Wehrfeldes trocken gelegt.

Die Umleitung der Ill beginnt heute Abend. Im Laufe der Nacht werden die unterwasserseitigen Spundwände gezogen. Im Anschluss daran werden die oberwasserseitigen Spundwände entfernt.

Ob die Ziehung der oberwasserseitigen Spundwände (Beginn der Ill-Umleitung) noch im Laufe der Nacht oder erst am frühen Morgen des 18.4. stattfinden wird, hängt vom Fortschritt der Arbeiten ab. Morgen Vormittag gegen 8:30 Uhr sollte jedenfalls spätestens mit dem Ziehen der oberwasserseitigen Spundbohlen begonnen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Illspitz: Neue Etappe steht an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen