Illegales Straßenrennen endete an Hauswand

Lustenau - Glimpflich endete ein Unfall als Folge eines illegalen Straßenrennens, das ein 28-jähriger Mann in Lustenau in den frühen Morgenstunden des Sonntags veranstaltet hatte.

Auf der Flucht vor der Polizei verlor er die Herrschaft über seinen Pkw und prallte gegen eine Hauswand. Er und sein Beifahrer bleiben unverletzt.

Der Lustenauer sowie zwei weitere, der Polizei vorerst noch unbekannte Pkw-Lenker rasten gegen 0.30 Uhr mit bis zu 130 km/h durch den Ort. Als die Polizei die Verfolgung der Gruppe aufgenommen hatte, trennte sich das Trio.

Bei dem Unfall wurde das Auto, das einem Bekannten des Lenkers gehörte, erheblich beschädigt. Ein Alkotest verlief negativ, der Raser muss allerdings mit einer Reihe von Anzeigen rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Illegales Straßenrennen endete an Hauswand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen