Illegales Bordell in Vorarlberg ausgehoben

Ein illegales Bordell hoben Exekutivbeamte in der Vorwoche in Vorarlberg aus. Nach Angaben des Landeskriminalamts Bregenz sollen in dem Etablissement in Bludenz-Bürs insgesamt etwa zehn Frauen beschäftigt gewesen sein.

Ein 38-jähriger Mann aus Bludenz-Bürs wurde unter anderem wegen Zuhälterei und grenzüberschreitenden Prostitutionshandels angezeigt. Ebenfalls angezeigt wurden zwei Frauen im Alter von 25 und 23 Jahren, eine 25-jährige Rumänin wurde in Schubhaft genommen.

Das Bordell wurde laut Landeskriminalamt seit mindestens drei Monaten betrieben. Bis zu vier Frauen waren jeweils gleichzeitig tätig. Nachdem die Ermittlungen noch andauern, steht die Zahl der als Prostituierte arbeitenden Frauen noch nicht fest. Zum Verdienst des 38-Jährigen gab es keine Angaben, „es dürfte ihm aber nicht schlecht gegangen sein“, sagte die ermittelnde Beamtin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Illegales Bordell in Vorarlberg ausgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen