AA

Illegale Glücksspiele

Der Verein Anonyme Spieler Salzburg (ASS) hat jetzt laut ORF Strafanzeige gegen den Vorarlberger Internet-Wettanbieter betandwin erstattet. Betandwin biete illegale Glücksspiele an, so der Vorwurf.

Granig: Illegale Angebote seit Jahren Das Angebot würde von Spielsüchtigen genützt, argumentiert Gerald Granig vom Verein Anonyme Spieler Salzburg. 1.500 Menschen sind in Stadt und Land Salzburg krankhafte Spieler, in ganz Österreich sind es 50.000.

Granig krisiert, dass betandwin seit fast dreieinhalb Jahren illegale Glücksspiele anbiete und somit Steuerhinterziehung betreibe.

“Die Firma bietet auf ihrer Homepage neben dem legalen Wettangebot in Österreich verbotene Casino- und Lotteriespiele an, die ausdrücklich dem Glücksspielgesetz unterliegen und für die man in Österreich eine Lizenz der Republik braucht, die ausschließlich den Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien vorbehalten ist”, sagt Granig.

Mit der Anzeige an die Staatsanwaltschaft wolle der Verein nur klären, ob das Glücksspielgesetz in Österreich noch gültig sei, sagt Obmann Granig.

Er ist zuversichtlich, “dass die Firma betandwin die in Österreich getätigten Einsätze bei Lotterie- und Casinospielen rückwirkend bis zum Dezember 2001 zurückzuzahlen hat. Wir gehen von zehn Millionen Euro aus.”

Zwölf Millionen Euro habe betandwin im Vorjahr allein mit illeaglen Casinospielen verdient, betont der Vereinsobmann: “Sollte nach Strafrecht ein Schuldspruch erfolgen, hat die Republik Österreich die Möglichkeit, die Gewinne abzuschöpfen, da es Gewinne aus einer strafbaren Handlung sind.”

Die Vorwürfe des Vereins entbehrten jeglicher Grundlage, betont betandwin. So werde nicht auf die Struktur der betandwin-Firmengruppe eingegangen, auch die Judikatur des Europäischen Gerichtshofes werde nicht berücksichtigt.

Die betandwin-Tochter, die Casinospiele anbiete, sei in Gibraltar registriert und habe dort auch eine gültige Lizenz vorzuweisen. Alle Spiele dort unterlägen gibraltesischem Recht – damit liege auch kein Steuertatbestand vor, sagt betandwin-Sprecherin Karin Klein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Illegale Glücksspiele
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.