IKEA schenkt Caritas 1.000 Betten für Kinder in Not

Feldkirch - Der schwedische Einrichtungsspezialist IKEA schenkt der Caritas 1.000 mitwachsende Kinderbetten – samt Lattenrost und Matratzen selbstverständlich. In Feldkirch hat IKEA Social Responsibility Managerin Barbara Riedl am Dienstag die 110 für Vorarlberg bestimmten Holzkinderbetten an Martin Fellacher, Fachbereichsleiter Flüchtlingsund Migrantenhilfe Caritas Feldkirch, übergeben.

Der Spediteur DB Schenker übernimmt für die Caritas den Transport vom IKEA Zentrallager in Wels in die neun Landesstellen der Caritas. Die Betten werden in ganz Österreich an soziale Einrichtungen der Caritas und an Familien in Not ausgeliefert.

1000 Qualitäts-Betten

„Verantwortung zu übernehmen ist für unser Unternehmen selbstverständlich. Sogar in einem Land wie Österreich haben viele Menschen sehr wenig Geld. Da wollen wir mit unseren Möglichkeiten helfen. In diesem Fall tun wir es mit 1.000 qualitativ hochwertigen, mitwachsenden Kinderbetten“, beschreibt Giny Boer, Country Managerin von IKEA Österreich, die Initiative. Kinder aus einkommensschwachen Familien sind von der Armut besonders betroffen, daher hat sich IKEA entschlossen, hier etwas zu tun.

„Viele Menschen, die bei der Caritas um Hilfe ansuchen, haben oft nicht mehr als ein paar Euro am Tag für Essen, Kleidung und Dinge des täglichen Bedarfs zur Verfügung. Notwendige Reparaturen oder ein zu kurz gewordenes Kinderbett sind für viele dieser Familien schlichtweg kaum leistbar. Kostenlose Kinderbetten, die zudem ‚mitwachsen’ und so über viele Jahre hindurch verwendbar sind, sind eine sinnvolle Hilfe für Familien in Not“, freut sich Bernd Wachter, Generalsekretär der Caritas Österreich, über die Kooperation.

IKEA ist in vielen Ländern mit Kinderhilfsprojekten vertreten – in den meisten Fällen handelt es sich um langfristige, nachhaltige Projekte mit Partnern wie UNICEF oder Save the Children. So hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren zum größten Firmenspender der UNICEF entwickelt.

Aber auch hier in Österreich unterstützt IKEA immer wieder Projekte oder Institutionen in der Nachbarschaft. Die aktuelle Aktion ist ein Beitrag, der großen Zahl an armutsgefährdeten Menschen (laut Statistik Austria sind zwischen 916.000 und 1.069.000 ÖsterreicherInnen davon betroffen) im Land zu helfen. Auch hier geht es vor allem um Kinder und ihre Familien. Mit der Caritas hat IKEA den idealen Partner gefunden: Sie ist in allen neun Bundesländern vertreten und verfügt über die nötige Infrastruktur, die Menschen tatsächlich zu erreichen – und gleichzeitig große Volumina zu hantieren.

Die 1.000 mitwachsenden TROFAST Kinderbetten sind aus massivem Holz und von 140 auf 200 cm größenverstellbar. Samt dem dazu passenden Lattenrost und der ebenfalls mitwachsenden, dreigeteilten Matratze machen die Betten auch ein gehöriges Volumen aus, das vom Zentrallager in Wels in die neun Landesstellen gebracht werden muss. Denn zusammen haben sie ein Gewicht von 33.320 Kilogramm. Sie sind auf 173 Paletten verstaut, die insgesamt 162 Kubikmeter Platz einnehmen. 10 Lkw werden gebraucht, um sie vom IKEA Zentrallager in Wels in die neun Landesstellen der Caritas zu bringen. Die Caritas hat dafür mit der Spedition DB Schenker einen Partner gefunden, der alle Transporte übernimmt.

„Wir unterstützen diese Aktion natürlich gerne. Armut ist in einem wohlhabenden Land wie Österreich ein trauriges und zu wenig beachtetes Phänomen. Ganz besonders traurig ist aber, wenn von der Armut Kinder betroffen sind. Wir hoffen mit dieser Aktion die Not in unserem Land ein wenig zu lindern“, erklärt Robert Fellinger, Geschäftsstellenleiter der Schenker & Co AG in Linz, die die Transportabwicklung übernommen hat.

Die Auslieferung ist bereits in vollem Gang: Caritas Feldkirch ist die fünfte Landesstelle, die nun 110 mitwachsende Kinderbetten von IKEA bekommen hat. Bei der Übergabe standen Martin Fellacher, Caritas Fachbereichsleiter Flüchtlings- und Migrantenhilfe gemeinsam mit IKEA Social Responsibility Managerin Barbara Riedl und Peter Meusburger, Verkaufsleiter Geschäftsstelle Schenker & Co AG Röthis, vor der Linse der Fotografen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • IKEA schenkt Caritas 1.000 Betten für Kinder in Not
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen