AA

Identec: Mit Autos sprechen

Autoflüsterer: Identec Lustenau macht's möglich.
Autoflüsterer: Identec Lustenau macht's möglich. ©Symbolbild/Bilderbox
Lustenau - Am Anfang stand die Frage. Wie orte ich Fahrzeug? Identec Solutions hat sich diesem Problem angenommen - und eine neue Lösung entwickelt.

Bratislava – Volkswagenwerk. Hier rattern SUVs der Typen Touareg und Audi Q7 sowie die Kleinwagen VW Up!, Skoda Citigo und SEAT Mii über die Fließbänder. Und mitten drin eine Firma aus dem Ländle. Denn Identec Solutions legte die Antwort auf folgende Frage vor: Wie kann man Fahrzeuge, nachdem sie vom Band gelaufen sind und ihr Fertigungsprozess weitgehend beendet ist, ohne Zeitverlust wieder finden, und zwar auch dann, wenn weitere Produktionsschritte oder letzte Tests durchzuführen sind?

Bisher wurden die Fahrzeuge durch Barcodes oder lesbare Kennnummern auf Papier und Typschildern identifiziert. Dies ermöglichte die eindeutige Identifizierung nur auf sehr kurze Distanzen. Jetzt ging im Oktober 2011 im VW Werk ein Lokalisierungssystem in Einsatz, welches jeden PKW im Werk in Echtzeit identifiziert und Auskunft über seinen Standort gibt. Dafür sorgt ein intelligentes Echtzeit-Lokalisierungssystem (RTLS) auf Basis der SensorSMART-Plattform von IDENTEC SOLUTIONS.

Dazu Jens Wieland, Leiter des Prozess- und Technologie-Managements bei Volkswagen Slovakia: „Die von uns eingesetzte Lösung ermöglicht eine verbesserte Steuerung im Finish-Bereich der Automobilfertigung. Zum einen eliminieren wir unnötigen Suchaufwand für Fahrzeuge. Weiters können wir die Zonenauslastung überwachen. Damit sind wir in der Lage, den Personal- und Ressourceneinsatz effizienter zu steuern und so erhöhen wir den Fahrzeugdurchsatz im letzten Fertigungsabschnitt.“ Herbert Hohmann, Vice President Sales Europe von IDENTEC SOLUTIONS ergänzt: „In dieser Hinsicht ist es richtungsweisend für die gesamte Automobilindustrie.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Identec: Mit Autos sprechen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen